Aktuelles bis 11.11.2019 Was? Wann? Wo? 2019 Das war 2019 bisher! Chronik Mitglieder Sportliches - Wettkämpfe BDS Gruppe "Zeller Heckenschützen" Verbände So finden Sie uns Impressum & Datenschutz Videos
Startseite Chronik Chronik 2010- 2018 2015

Chronik


Chronik 1914 - 1922 Chronik 1922 - 1961 Chronik 1962 - 1984 Chronik 1985 - 2009 Chronik 2010- 2018

2010 2011 2012 2013 * 2014 * 2015 2016 * 2017 2018



2015

Am 19.12.2015 verstarb unser Schützenbruder

Herbert Mertes

aus Pünderich. Herbert war seit 01.04.1996 Mitglied in der Gesellschaft.
Im Jubiläumsjahr 2013 wurde der noch mit der Ehrenadel in Bronze der Gesellschaft ausgezeichnet.
Wir waren schockiert vom plötzlichen Tode unseres Mitgliedes.
Wir werden Herbert in guter Erinnerung behalten.
Die Sterbeamt fand am Mittwoch, 23.12.2015 um 14.30 h in Pfarrkirche Pünderich statt. Wir waren mit einen Abordnung von 7 Schützen vertreten.

Zum vergrößern bitte anklicken.

18. Dezember 2015 - Beisetzung von Gretel Salzmann

Am 11.12.2015 verstarb unser langjähriges Mitglied Gretel Salzmann.
Sie führte 1996 die Mitgliedschaft für Ihren damals verstorbenen Mann - Karl-Heinz Salzmann - in der Gesellschaft fort. Am 18.Dezember nahmen wir mit einen Abordnung uniformiert an der Beisetzung teil.

16. Dezember 2015, 20.00 Uhr - Vorstandssitzung

Am Mittwoch, den 16. Dezember 2015 fand eine Vorstandssitzung auf dem Schützenplatz statt.

Sonntag 06.12.2015 - Nikolausschießen & Feier

Das alljährliche Nikolaus-Schießen des Zeller Schützenvereins fand im Altlayer Bachtal statt

Der Zeller Schützenverein hatte zum Nikolaus-Schießen eingeladen: Dafür wurden die Türen des Schützenhauses bereits um 10 Uhr geöffnet. Die Schießsportabteilung unter der Leitung von Helmut Mesenich hatte sich neue Disziplinen ausgedacht. Neben dem bekannten Glücksschießen mit dem Kleinkaliber wurde das Er- und Sie-Schießen durch die neue Disziplin Partner-Schießen ersetzt, hierbei wurde die Teilnahme per Los ermittelt. Neu in diesem Jahr war das Gänseschießen. In dieser Disziplin wurde mit dem Luftgewehr frei stehend auf Metallenten geschossen. Natürlich stand auch für die Jugend das Lasergewehr bereit. Stetig füllte sich das Schützenhaus mit vielen Mitgliedern, die Freude war groß, als eine Abordnung des befreundeten Schützenvereins aus Blankenrath, die St. Hubertus Schützen, eintrafen.
Um 18 Uhr gab es ein herzhaftes Abendessen mit Dessert. Nachdem alle Gäste gesättigt und zufrieden waren, kam hoher Besuch im Schützenhaus an. Der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, für eine Stippvisite bei den Schützen vorbeizukommen. In einer kleinen Ansprache ließ er das vergangene Jahr Revue passieren und verteilte anschließend an jeden Gast einen Weckmann. Nachdem der Nikolaus gebührend verabschiedet wurde ließ man den Abend gemütlich ausklingen. Sandra Both

Die Ergebnisse im einzelnen:
Glücksschießen in KK

1. Platz 294 Ringe - Jo Rosenbaum , Zell
2. Platz 291 Ringe - Jakob Müller, Blankenrath
3. Platz 285 Ringe - Helmut Hils, Blankenrath

LG – Freihand „Gänse“ schießen

1. Platz 13 Gänse - Thomas Joormann
2. Platz 12 Gänse - Hartmuth Ruppenthal
3. Platz 11 Gänse - Tim Gaal

Partnerschießen KK

1. Platz 91 Ringe - Dietmar Justen & Alex Schitz
2. Platz 90 Ringe - Anita Joormann & Michaela Gröff
3. Platz 87 Ringe - Eugen Müller, Blankenrath & Christina Trippen, Zell

21.11.2015 - Martin Kleinmann wurde 85 Jahre

Unser Ehrenmitglied Martin Kleinmann lud eine Abordnung der Gesellschaft
zu seinem 85. Geburtstag zum "Musikalischen Wirt" in Briedel ein.

Günther Bauer als komm. Präsident gratulierte im Namen der Gesellschaft ganz herzlich und überreichte dem Jubilar eine Schatztruhe voller Wein.

Zum vergrößern bitte Bild anklicken.

21.11.2015 Erste Hilfe Lehrgang

Für die "Verantwortlichen Aufsichten" fand ein Erste-Hilfe-Lehrgang im Schützenhaus Zell statt.
18 Mitglieder nahmen an dieser Tagesveranstaltung teil.

15.11.2015 Schützenmajestät feierte


Am 03.11.2015 wurde unsere Majestät Günther Bauer 75 Jahre alt.

Aus diesem Grund hat er den Vorstand zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen. Hauptmann Helmut Mesenich gratulierte dem Jubilar im Namen des Vorstands ganz herzlich und überreichte ihm die neue "Sport"ausrüstung mit Schützenlogo, Stadtwappen und passendes Cape.


Zum vergrößern: Bild anklicken !

15. November 2015 - Volkstrauertag

Der Opfer von Gewalt gedacht

M Zell. Wie mancherorts im Kreis traf man sich in Zell gestern zu einer Feierstunde zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege und Gefallenen der Bundeswehr am 1964 erbauten Ehrenmal. Die Kirchengemeinden, Soldaten der Partnerschaftskompanie aus Kastellaun, die Orchestervereinigung Zell, die Freiwillige Feuerwehr Zell, der Männergesangsverein „Lyra“ Kaimt und die Schützenvereinigung Zell (mit 12 uniformierten) gestalteten die Feier zum Volkstrauertag mit. Der Zeller VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon sagte, man gedenke der Opfer von Kriegen und Bürgerkriegen, von politischer Verfolgung und von Terror. pec
Foto: Scherer RZ Mittelmosel vom Montag, 16. November 2015

Zum vergrößern bitte auf's Bild klicken !

15.11.2015 Vorstandssitzung


Im Anschluss an die Feierlichkeiten zum Volkstrauertag fand auf dem Schützenplatz eine Vorstandssitzung statt.

04.11.2015 - Vereinsvorsitzendentreffen

Am 04.11.2015 fand das Treffen der Vereinsvorsitzenden zum Herbstgespräch am
im Rittersaal Schloss Zell statt.

Für die Gesellschaft waren Günther Bauer und Hubert Küppers anwesend.

31. Oktober 2015 aus der Rhein-Zeitung

Schützendamen erkunden Beilstein Cochem. 15 Schützendamen aus dem Freundschaftsbund folgten bei herrlichem Herbstwetter der Einladung der Kreisdamenleiterin Marga Eder (3. von links) zum alljährlichen Ausflug nach Beilstein. Los ging es von Cochem gemeinsam mit dem Schiff in die Moselperle. In Beilstein wurden nach einer sachkundigen Führung durch den Ort einige gemütliche Stunden bei Kaffee und Kuchen verbracht. Nach der Heimreise ließen die gut gelaunten Frauen in Cochem den Rest des Tages bei einem gemeinsamen Essen ausklingen. Die Damen auf unserem Foto kommen aus den Vereinen des Freundschaftsbundes Mosel. Foto: Ulrich Burkholz

17.10.2015 - Alfred Lawen verstorben

A.Lawen am 02.06.2013

Der am 17.10.2015 verstorbene Schützenbruder Alfred Lawen wurde heute zu Grabe getragen.
Mit einer großen Abordnung (14! Schützen) begleiteten wir Alfred auf seinem letzten Weg

Er trat am 01.01.1956 in unsere Gesellschaft ein. Mit Alfred verlieren wir einen Schützen der ersten Stunden seit Wiedergründung der Gesellschaft.

Er war maßgeblich am Aufbau der Gesellschaft nach dem Kriege verantwortlich. Unvergessen ist auch seine enorme Arbeitsleistung beim Dachbau unserer heutigen LG-Halle die er zusammen mit J.Saxler und M. Kleinmann errichtete.
Über 25 Jahre begeisterte er uns als Nikolaus bei unserer jährlichen Weihnachtsfeier.

Von 1957 bis 1972 war er 2. Kassierer, bevor er 1973 bis 1993 das Amt des 1. Kassierers inne hatte. Es gibt nur wenige Schützen die eine 35 jährige Vorstandtätigkeit nachweisen können.

2013 konnte er noch voller Stolz das 100-jährige Bestehen der Gesellschaft mitfeiern.
Den begehrten Stadtpokal errang er 1963 und 1970.

Folgende Ehrungen wurden ihm zuteil:

Ehrung durch die Gesellschaft
1988 Verdienstnadel der SG-Zell in Silber
1990 Ehrennadel der SG-GOLD
2006 Ernennung zum Ehrenmitglied der Gesellschaft

Ehrung durch den Rheinischen Schützenbund
1973 Verdienstnadel in Silber
1980 Ehrennadel in Silber für 25 jährige Mitgliedschaft
1988 Verdienstnadel in Gold
1999 Verdienstspange in Gold
1996 Ehrennadel in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft
2013 Ehrennadel in Gold für 50-jährige Mitgliedschaft

Ehrung durch den Deutschen Schützenbund
1979 Ehrung für 25 Jahre Vorstandarbeit
2013 Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft in Gold

Ehrung durch das Staatsbad Bad-Bertich
1979 Ehrennadel in Silber
1981 Ehrennadel in Gold
1985 Ehrennadel mit Lorbeerkranz

Ehrung durch den Sportbund Rheinland
1978 Ehrennadel für 20 Jährige Vorstandarbeit in Silber vom Sportbund

18.10.2015 - Deutsche Meisterschaft in Dortmund

Am 18.10.2015 fanden in Dortmund die Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage statt. Die Schützengesellschaft der Stadt Zell war hier durch unseren Schützen Walter Roos in der Klasse Senioren A vertreten.

Walter Roos erreichte unter 598 Teilnehmern mit 296 Ringen den 310. Platz.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin "Gut Schuß".

17./18.10. 2015 - Oktoberfest

Thomas Joormann ist „King of the Duck“
Schützenhaus bis auf den letzten Platz gefüllt.

Super Stimmung herrschte an beiden Tagen des Oktoberfestes im Schützenhaus. Der Sonntag brachte den Höhepunkt. Bis auf den letzten Platz war das Schützenhaus durch Einheimische und Gäste besetzt. Unter Leitung von Hauswart Bernd Both und seinem Team wurden herzhafte Haxen mit Sauerkraut und Püree, serviert. Original Weißwürste und selbst gebackene Kuchen unserer Mitglieder rundeten das Angebot der Küche ab.
Adjutant Jürgen Mesenich, überraschte mit einer „Sonderfüllung – Königswein“ nicht nur die amtierende Majestät Günther Bauer.
Von der vom 2. Schießmeister - Dirk Gröff - ins Leben gerufenen neuen Disziplin „King of the Duck“ waren nicht nur die anwesenden Majestäten Schützenkönig Günther Bauer und Schützenkönigin Christina Gross, sondern alle Teilnehmer begeistert.
„King of the Duck“ ist ein schnelles Geschicklichkeitsschießen LG liegend mit Zielfernrohr. Wer in der kürzesten Zeit mit 14 Schuss die meisten Enten zu Fall bringt ist der „King of the Duck“. Weit über 40 Teilnehmer beteiligten sich an diesem neuen Wettbewerb.
Majestät Günter Bauer zeigte sich sichtlich erfreut über die tolle Resonanz und vom Ablauf des gesamten Oktoberfestes.

Bei seiner Ansprache zur Siegerehrung, gedachte G. Bauer vor allem aber an unser langjähriges Schützenmitglied Alfred Lawen, der Samstag im Alter von 89 Jahren leider verstorben ist. Die vor dem Schützenhaus mit Trauerflor aufgestellte Vereinsfahne erinnerte den ganzen Tag daran.

Er dankte allen freiwilligen Helfern des Oktoberfestes, vor allem aber dem Hauswart, der Schießsportabteilung unter der Leitung von Helmut Mesenich und Dirk Gröff, für ihren Einsatz an beiden Tagen bei dem neuen erfolgreichen Wettbewerb.
Gegen Abend nahm der komm. Präsident Günther Bauer und der komm. Hauptmann Helmut Mesenich die Siegerehrung vor.

Hier die Gesamtergebnisse:

Glücksschießen LG
1. Platz – 49 Ringe - Wolfgang Kaspari
2. Platz – 48 Ringe – Marianne Rosenbaum
3. Platz – 42 Ringe – Tatjana Thaler
Glücksschießen KK
1. Platz – 314 Ringe - Goevert Jamo
2. Platz – 307 Ringe – Wolfgang Kaspari
3. Platz – 247 Ringe – Michael Binz
„King of the Duck“
1. Platz – Thomas Joormann – 14 Enten in 33 Sek.
2. Platz – Anita Joormann – 14 Enten in 36 Sek.
3. Platz – Egon Heuer – 14 Enten in 45 Sek.
Schützenschnüre
Alex Schitz - Blankenrath - Gold
Anita Joormann - Zell - Gold
Müller Jakob - Blankenrath - Silber

Diese Veranstaltung hat gezeigt, das auch die neue Konstellation des Vorstandes funktioniert, und das macht Hoffnung auf weiteres.

Kleine Eindrücke

06.10.2015 - Goldene Hochzeit im Haus Kaspari

M Zell. Was vor 50 Jahren in der Klosterkirche Springiersbach besiegelt wurde, das ergibt heute einen schönen Anlass zum Feiern:

Alfred (71) und Renate Kaspari (68), geborene Schaden, begehen das Fest der Goldenen Hochzeit. Das Paar lernte sich vor 52 Jahren kennen: Als Kaspari als Patient im Zeller Krankenhaus war, besuchte Renate Schaden einen Bekannten – und traf dabei Kaspari. Die Einzelhandelskaufrau und der Maurer gingen von da an gemeinsame Wege. Im Jahr 1966 schulte Alfred zum Dachdecker um, 1977 folgte die Meisterprüfung. Er gründete bald einen Dachdeckerbetrieb in Moritzheim, der heute 15 Mitarbeiter beschäftigt. Renate Kaspari liebt Handarbeiten, Rätseln und Wandern. Alfred ist Mitbegründer des SG Grenderich/Moritzheim und war Fußballschiedsrichter. Im Blankenrather Karnevalverein waren beide ein Prinzenpaar und Alfred Kaspari zudem 14 Jahre im Elferrat. Im Jahr 2000 war er Schützenkönig von Zell. Er singt im Zeller Kirchenchor. Nachdem das Paar 50 Jahre lang in Moritzheim gelebt hatte, zog es 2014 nach Zell. Dort haben sich beide mit Blick auf die Mosel ein neues Zuhause eingerichtet. Ihre gemeinsamen Hobbys sind ihr Garten, das Radfahren und Unternehmungen mit den Enkeln und einem Urenkel. Zum heutigen Fest gratulieren neben zwei Söhnen und zwei Töchtern acht Enkel, ein Urenkel, Freunde und Bekannte. pec

27.09.2015 Außerordentliche Vorstandssitzung

Günter Bauer

Nach der heutigen außerordentlichen Vorstandssitzung setzt sich der Vorstand der "Schützengesellschaft der Stadt Zell" wie folgt zusammen:

*Günther Bauer - Präsident
Hubert Küppers - stellv. Präsident
*Helmut Mesenich - Hauptmann
*Michaela Gröff - Feldwebel
Wolfgang Menten - Kassierer
Hubert Küppers - Organisationsleiter
Karl-Heinz Stülb – 1. Schriftführer
Maike Pütz – 2. Schriftführerin
Hartmut Ruppenthal – 1. Schießmeister
Dirk Gröff – 2. Schießmeister
Bernd Both - Hauswart
Sandra Both - Pressereferentin
Ralf Gröff – 1. Beisitzer
Dieter Scheer – 2. Beisitzer
Thomas Joormann - Fähnrich
Elmar Justen - Ehrenhauptmann

( * Diese Vorstandsmitglieder sind einstimmig bis zur Jahreshauptversammlung 2016 kommissarisch vom Vorstand eingesetzt und alle bereit mindestens bis zur Jahreshauptversammlung die entsprechenden Aufgaben zu übernehmen.)

Mit der Person Günther Bauer
konnte unsere diesjährige Majestät für die verantwortungsvolle Aufgabe eines Präsidenten gewonnen werden.
Günther Bauer ist 1940 geboren, seine Mutter stammte aus Zell, er ist gelernter Kunst- und Bauschlosser und Technischer Zeichner – Konstrukteur und Schweißfachmann und seit 2003 in Zell wohnhaft.
Sportausübung – Ringen
Nach langer aktiver Laufbahn ab 1974 Jugendtrainer später Jugendleiter.
Von 1991 – 1994 im Vorstand als Sportleiter und stellv. Vorsitzenden beim Bundesliga Zweitligisten ASV Mainz 88
Von 1994 – 2004 war Günther Bauer Landesjugendleiter.
Ihm macht Vereinsarbeit großen Spaß und er versprach sein Wissen und Können der Schützengesellschaft Zell zur Verfügung zu stellen.
Mit
Helmut Mesenich – Feldwebel, rückt ein langjähriges Mitglied des Vorstandes auf den Posten des Hauptmanns.
Michaela Gröff ist bereit kommissarisch den Posten des Feldwebels zu übernehmen um damit auch dem Hauptmann unterstützend zur Seite zu stehen.
Somit hat die Gesellschaft innerhalb einer Woche wieder einen funktionierenden Gesamtvorstand.

26.9.15 Jugendtraining im Schützenhaus

Freundschaft verbindet - Jugendtraining am 26.09.2015

Zu den Grundlagen des Schießsportes gehört neben der richtigen Technik auch Konzentrationsfähigkeit, Körperbeherrschung und das eigene Körpergefühl. Um diese Dinge von Anfang an Richtig zu erlernen, habe ich erfahrene Freihandschützen aus der befreundeten St. Hubertus Schützenbruderschaft Gevenich zum Training mit unserer Jugend eingeladen.

Oliver Wilzynski ( Olli ) und Timo Waldorf waren sofort bereit an einem Samstagnachmittag unsere Jungschützen Lukas, Tim und Christina in die Grundlagen des Freihandschiessens einzuweisen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Vergangenen Samstag um 14.00 Uhr war es dann endlich soweit. Voller Vorfreude und Lust auf das Training lauschten unsere Drei aufmerksam und wissbegierig den Erläuterungen von Timo und Olli um dann anschließend auch das theoretisch Erlernte unten den erfahrenen Augen der zwei freiwilligen Trainer in die Praxis umzusetzen.

Umso mehr Spaß macht es natürlich allen, wenn sich innerhalb kurzer Zeit auch schon die ersten Erfolge sehen lassen. Nach 2,5 Stunden Üben, korrigieren, Fragen stellen und Freuen war das Training dann auch schon vorbei.

Für die weitere Zukunft wurde bereits – auf Wunsch von Lukas, Tim und Christina - abgesprochen, dass dieses Training auf jeden Fall wiederholt werden soll. Vielleicht sogar schon beim nächsten Mal mit der Jugendtruppe aus Gevenich zusammen.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Olli und Timo bedanken unsere Jungend in Ihrer Freizeit von Ihren Erfahrungen profitieren zu lassen.
Michaela Gröff

20.09.2015 - Vorstandssitzung im Schützenhaus.

Am heutigen Tage fand eine Vorstandssitzung im Schützenhaus statt. Resultierend aus dieser Sitzung haben bedauerlicherweise der Präsident Arnold Pütz und Hauptmann Bernd Kretz ihre Ämter mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

19.09.2015 Schützenfest Blankenrath - Umzug

Am 19. September 2015 schoss der St. Hubertus Schützenverein seine neuen Majestäten aus.
Die Zeller Schützen waren wieder dazu eingeladen, den neuen König mit seiner Königin beim Umzug durch Blankenrath zu begleiten.

Kleiner Filmzusammenschnitt vom Umzug in Blankenrath: Hier!

06.09.2015 - Schützenumzug Kastellaun

(Kastellaun)

Der Schützenverein "Wilhelm-Tell" Kastellaun hatte uns zum Schützenfest am 06.09.2015 herzlich eingeladen.
Um 19.45 h sind wir mit 9 Zellern auf dem Marktplatz in Kastellaun angetreten.
Danach folgte der Marsch zur ev. Kirche mit Vorstellung aller Majestäten.
Im Anschluss daran fand der „Große Zapfenstreich“ gespielt vom Musikverein Alterkülz und dem Spielmannszug „Frei Weg Boppard statt.

05.09.2015 BDS Erfolg für Michaela Gröff

Auch Schützenmitglieder gehen mal "FREMD"

Einige Schützenmitglieder fahren seit Jahren zum Schießen im Reservistenkameradschaftverband (RK) andere schießen im BDS.

Der BDS ist der zweitgrößte Sportschützenverband in der Bundesrepublik Deutschland. Vorwiegend wird das sportliche Großkaliberschießen mit Kurz- und Langwaffen betrieben. Der BDS ist ein junger und dynamischer Verband. Dies drückt sich durch die vielen interessanten Schießdisziplinen aus. Diese Disziplinen wurden durch die Wünsche und Anregungen der aktiven Schützen gestaltet.

Hier hat sich unsere Damenwartin als Einzelmitglied gemeldet und hatte am 05.09.2015 in Philippsburg Erfolg.

Michaela Gröff erreichte hierbei den 9. Platz in der
Disziplin 1110 – Pistole/Revolver .22/5,6 mm offene Visierung Kombi - Damenklasse
bei der Deutschen Meisterschaft.

Hier werden 20 Schuss Präzision, 10 Schuss Intervall ( Duell ), 5 Schuss Zeitserie 20 Sekunden und 5 Schuss Zeitserie 10 Sekunden geschossen.

30.08.2015 - Leistungsschau in Bullay

So das war's !

Die Leistungsschau in Bullay hat sein Ende gefunden. Ich bedanke mich bei ALLEN Helfern (8!) die bereits heute morgen pünktlich um 8.30 h mit dem Aufbau der Anlage, Zelte usw. begonnen haben.

Trotz brütender Hitze und plötzlichen Ausfall der Laseranlage haben alle den ganzen Tag ausgeharrt um gemeinsam einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten.

Die Stimmung unter den Helfern war mehr als gut - wie diese Foto beweist - und man kann sich nicht mehr als wünschen, wenn dieser Zusammenhalt der Mitglieder auch in Zukunft so bleibt.

F.d.SGZell
H. Küppers

Das Bild zeigt Renate Linden beim Start zum "Heimflug" :-)

23.08.2015 - Schützenfest Rödelhausen

Der Schützenverein St. Hubertus Rödelhausen 1931 e.V. hatte uns zum Schützenfest eingeladen. Mit einer Abordnung beteiligten wir uns am Festzug.

Kurze F
ilmzusammenfassung: HIER

22.08.2015 Bericht aus BLICK Aktuell

16.08.2015 "Vorstandssitzung" im Grünen Kranz

Am Sonntag, 16.08.2015 fand um 18.30 h die diesjährige "Gemütliche

15.08.2015 Schießsportwoche Adenau.

Nach unserer letztjährigen erfolgreichen Teilnahme an der Adenauer Schießsportwoche bestand auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit einige Pokale nach Zell zu holen.

Nicht ganz so erfolgreich, wie im letzen Jahr, sind unsere Schützen, Wolfgang Menten, Walter Roos, Hartmut Ruppental, Anita Joormann, Thomas Joormann, Tobias Pluta und Michaela Gröff von der "Schießsportwoche" in Adenau zurückgekehrt.

"DABEI SEIN IST ALLES"?

Nein, nicht nur, weil mit solchen u.ä. freiwilligen Aktivitäten unserer Mitglieder, tragen wir als Schützengesellschaft mit dazu bei, nicht nur uns, sondern auch unsere Heimatstadt Zell in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Und dies wird von unseren Mitgliedern hoffentlich auch weiter so gesehen.

Hier die Ergebnisse:

Luftpistole:
Schützenklasse: Tobias Pluta / 339 Ringe / 8. Platz
Damenklasse: Michaela Gröff / 288 Ringe / 8. Platz
Altersklasse: Thomas Joormann / 285 Ringe / 20. Platz
Mannschaftswertung: 895 Ringe / 10. Platz

Luftgewehr Auflage:
Mannschaft: Michaela Gröff,-Walter Roos, Hartmut Ruppental / 921,6 Ringe / 8. Platz
Damenaltersklasse: Michaela Gröff / 309,4 Ringe / 3. Platz
Senioren A: Walter Roos / 313,3 Ringe / 3. Platz
Senioren A: Wolfgang Menten / 305,1 / 14. Platz
Senioren B: Hartmut Ruppental/ 298,9 Ringe / 15. Platz

KK-Auflage:
Mannschaftswertung: Wolfgang Menten, Walter Roos, Hartmut Ruppental / 861 Ringe / 4. Platz
Damenaltersklasse/Seniorinnen: Anita Joormann / 280 Ringe / 8. Platz
Senioren A: Wolfgang Menten / 286 Ringe / 6. Platz
Senioren B+C: Hartmut Ruppental / 284 Ringe / 9. Platz

Ergebnisübermittlung: M. Gröff
Text: H. Küppers

02.08.2015 - Schützenfest in Burgen/Mosel

Die St. Seb. Schützenbrudershaft Burgen e.V. hatte uns zu ihrem Schützenfest herzlich eingeladen.
Wir sind der Einladung mit einer Abordnung gerne gefolgt.

Bild zum vergrößern bitte anklicken !

Rhein-Zeitung vom 01.08.2015

Zum vergrößern Bild anklicken !

25/26.07.2015 Sommerfest in Blankenrath

zum vergrößen anklicken !

22! Mitglieder der Gesellschaft sind der Einladung zum Frühschoppen und gemeinsamen Mittagessen der Blankenrather Schützen gefolgt.
Gegen 12.00 h trafen die ersten Zeller ein um das heiß angepriesene Spanferkel zu probieren. Man was sich sehr schnell einig bei unserer Nikolausfeier im Dezember ebenfalls einen solches Schwein als Spanferkel “Blankenrather Art“ zu servieren. Nach dem Mittagessen mit Grillwurst, Schwenk- und Spießbraten und späterem Kaffee und hausgemachtem Kuchen saß man noch einige Stunden zusammen.
Beim Laserschießen und Baumstammsägen waren die Blankenrather leider nicht zu schlagen. Aber mit Renate Linden und Egon Heuer erreichten wir zumindest mit einer Zeit von 3 min. und 4,04 sek. den 3. Platz und konnten somit einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Erlebnisse:
1. Platz Blankenrath I – Zeit: 2 min. 23,8 sek.
Eugen Müller und Alex Murasch
2. Platz Blankenrath II – Zeit: 2 min 58,97 sek.
Jürgen Döpgen und Jakob Müller
3. Platz Zell I – Zeit: 3 min. 4,04 sek.
Renate Linden und Egon Heuer
4. Platz Zell II- Zeit: 3 min. 59.81 sek.
Anita und Thomas Joormann
5. Platz Blankenrath III – Zeit: 4 min. 17,39 sek.
Jürgen Engel und Olaf Leon
6. Platz Blankenrath IV – Zeit 4 min 36,1 sek.
Gerti Müller und Roxana Müller

25.07.2015 - Kleinkaliber 50 m Auflage

Die Mannschaften SpSch Burg Altenwied I und Zell I

Die Mannschaften SpSch Burg Altenwied I und Zell I

Heute fand der Wettkampf in der Landesoberlige zwischen der SG Zell I und SpSch Burg Altenwied I in Zell statt.
Sobald die Ergebnisse bei mir eintreffen, werden sie veröffentlicht.

12.07.2015 Gebietsdelegiertenversammlung

Am Sonntag, 12.07.2015 fand in Kordel die Gebietsdelegiertenversammlung statt.
Die Gesellschaft war dort mit Wolfgang Menten & Dirk Gröff vertreten.

08.07.2015 Bericht Rhein-Zeitung

05.07.2015 Vorstandssitzung im Schützenhaus

26.- 29. Juni 2015 Weinfest in Zell

Wie bereits seit 1957 beteiligten sich die Schützengesellschaft am Eröffnungsumzug am Freitag und am großen Weinfestumzug am Sonntag.

29.06.2015 - 80. Geburtstag Paul Haas

Das Bild zeigt Paul Haas im Jahre 1985 mit seinen beiden Adjutanten Walter Hillen und Jürgen Bamberg. Zum vergrößen bitte auf das Bild klicken.

Das Bild zeigt Paul Haas im Jahre 1985 mit seinen beiden Adjutanten Walter Hillen und Jürgen Bamberg. Zum vergrößen bitte auf das Bild klicken.
Die Gesellschaft gratulierte ihrem Schützenbruder Paul Haas ganz herzlich zu seinem 80. Geburtstag. Paul trat am 10. Oktober 1953 in die Schützengesellschaft ein und war im Jahre 1985 Schützenkönig.
Aufgrund seiner langjährigen Mitgliedschaft und seinem 80. Geburtstag heute, wird Paul mit dem heutigen Tage die Ehrenmitgliedschaft der Schützengesellschaft verliehen.
Für die Gesellschaft gratulierten:
Arnold Pütz, Hubert Küppers, Elmar Justen und Schützenkönig Günter Ba
uer.

Die bisherigen Ehrungen von Paul Haas
Ehrungen Gesellschaft

1994 Ehrennadel der SG-Zell Bronze
2013 Verdienstnadel der Schützengesellschaft in GOLD

2015 Ernennung zum Ehrenmitglied

Ehrungen Rheinischen Schützenbundes
1978 Ehrennadel des RSB für 25-jährige Mitgliedschaft
1993 Ehrennadel in Gold des RSB für 40-jährige Mitgliedschaft
2000 Ehrennadel in Bronze vom RSB
2013 RSB Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes für 60-jährige Mitgliedschaft in Gold
Ehrungen Deutschen Schützenbundes
2013 Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes für 60-jährige Mitgliedschaft in Gold

Für die Gesellschaft gratulierten: Arnold Pütz,Günter Bauer, Elmar Justen und Hubert Küppers

28.06.2015 - 2. Landesverbandstitel für Dirk Gröff



Zum KK Meistertitel von Dirk Gröff in Ratingen (21.06.2015) gesellte sich gestern (28.06.2015) noch der Landesverbandsmeistertitel LG Auflage für ihn dazu.

Den Ersten Platz sicherte er sich mit 300 von 300 möglichen Ringen, 29 Innenzehnern und einer Zehntelwertung von 316,3. Mit diesem Ergebnis konnte er die anderen 161 Starter in Frechen hinter sich lassen.

Gesamtergebnisse: LG Auflage - Altersklasse [69 KB]

27.06.2015 Rundenwettkämpfe / Luftgewehr beendet

Das Bild zeigt: Walter Roos, Renate Linden, Ralf Gröff, Wolfgnagn Menten und F.J. Hoffmann


Zeller Schützen bleiben ungeschlagen
Rundenwettkämpfe mit dem Luftgewehr erfolgreich beendet.

Die Rundenwettkämpfe 2015 im Freundschafts -
bund „Mosel“ haben die Schützen mit dem Luftgewehr erfolgreich hinter sich gebracht. Es starteten fünf Mannschaften in der Disziplin Luftgewehr Auflage mit insgesamt 25 Einzelschützen. Die erste Mannschaft der SG Zell konnte ihre Favoritenposition vor St. Hubertus Gevenich behaupten. Im Endergebnis lagen sie mit 3569 Ringen 29 Ringe vor Gevenich. Die zweite Zeller Mannschaft folgte mit 3527 Ringen an dritter Stelle. Die SG Cochem und der SV Sosberg hatten mit 3487 beziehungsweise 3446 keine Chance und mussten sich mit Platz vier und fünf zufrieden geben.

An der Spitze der Einzelschützen gab es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Ringen:
Bester Einzelschütze wurde letztlich Dirk Gröff aus Zell mit 1196 Ringen und einem hervorragenden Schnitt von 298,75 von 300 möglichen Ringen. Werner Schneiders aus Gevenich folgte mit nur einem Ring Unterschied im Gesamtergebnis und einem Schnitt von 298,50 Ringen auf Platz zwei. Vorjahressieger Walter Roos aus Zell konnte mit 1190 Ringen und einem Schnitt von 297,50 „nur“ Platz drei erreichen. Die weiteren Plätze vier und fünf teilten sich Wolfgang Menten (1179/294,75 R.) und Renate Linden (1178/294,50 R.), beide aus Zell.

ubr Originalbericht: RZ Mittelmosel vom Samstag, 27. Juni 2015, Seite 18 (0 Views)

27.06.2015 - Qualifikation geschafft

Weiterer Erfolg für die Schützengesellschaft der Stadt Zell.

In der Disziplin - LG aufgelegt Senioren A - erreichte die Mannschaft mit 881 Ringen. und den Schützen Walter Roos, Renate Linden und Wolfgang Menten die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Dortmund.

21.06.2015 - Landesmeisterschaft für Dirk Gröff

Bei den Landesverbandsmeisterschaften 2015 des Rheinischen Schützenbundes belegte Dirk Gröff auf dem Schießstand in Ratingen in der Klasse KK 50 m - Auflage Herren-Altersklasse mit ausgezeichneten 295 Ringen (von 300) unter 108 Teilnehmern den 1. Platz.

Die Schützengesellschaft Zell gratuliert ihm für diesen außerordentlichen Erfolg. Damit ist Dirk Gröff in der Geschichte der Schützengesellschaft nach Wolfgang Menten (2002 mit 296 Ringen) und Robert Thiele (2007 mit 292 Ringen) der dritte Schütze, der bei Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes einen Einzeltitel gewann.
Gesamtergebnisse: KK 50 m - Auflage Herren-Altersklasse [56 KB]

Rhein-Zeitung vom 08.06.2015

zum vergrößen Bild anklicken

07.06.2014 Schützenfest an einem Sonntag

Zeller feierte endlich wieder auf Sonntag ihr Schützenfest
St. Hubertus Blankenrath räumte alles ab.

Nach erfolgreichem Abschluss des Königsschießen an Fronleichnam, veranstaltete die Gesellschaft - nach über zwei Jahrzehnten wieder - ein Schützenfest zu dem auch Gastvereine des Freundschaftsbundes am Wochenende eingeladen waren.

Es wurde um den Verbandsgemeindepokal gekämpft und ein Gästekönigsschießen, zudem auch Nichtmitglieder/Gäste/Urlauber der Weinstadt herzlich eingeladen waren, durchgeführt.

Da sich der Vorstand erst vor 5 Wochen zu einem solchen Schützenfest entschieden hatte war man gespannt wie diese Veranstaltung, in der kurzen Zeit der Vorbereitung, aufgenommen wurde. Präsident Pütz sagte dies auch bei der Begrüßung der Gäste und Gastvereine auf dem Schützenplatz.

Die Beteiligung der Veranstaltung war fürs erste Mal sehr gut. Die Schützenvereine aus Sosberg, Blankenrath und Gäste aus nah und fern waren erschienen um die Veranstaltung zu unterstützen.
Nachdem das Schießen um 14.30 h begann fackelten die Gäste beim Vogelschießen nicht lange.
Eugen Müller (Blankenrath) war es, der sich mit dem 121. Treffer die Königswürde verschaffte. Zu vor war die Krone mit dem 30. Schuss von Johannes Meurer (Blankenrath) abgeschossen worden. Dieser hatte mit dem 65. Schuss beim Kopf das gleiche Glück. Der linke Ständer ging mit dem 83. Schuss an Dietmar Walther (Dormagen) und Alex Schitz (Blankenrath) erlegte den rechten Ständer mit dem 95. Schuss. Selina Arnold (Solingen) war es schließlich die den Stoß mit dem 102. Schuss traf und damit den Vogel zum Abschuss vorbereitete.

Einen spannenden Verlauf nahm das Schießen um den Verbandsgemeindepokal den Blankenrath I mit den Schützen Gretel Justen, Müller Jakob und Justen Dietmar mit 142 Ringen gefolgt von Zell (Damen) 140 Ringe und Blankenrath II mit 137 Ringen für sich entscheiden sollte.
Am Abend nahm der Präsident die Siegerehrung vor und zeigte sich, was den Verlauf und Besuch der gesamten Veranstaltungen betrifft, sehr erfreut.

Hier die Gesamtergebnisse im VG-Pokal
1. mit 142 Ringen - Blankenrath I
mit den Schützen: Gretel Justen, Jakob Müller und Dietmar Justen

2. mit 140 Ringen - Zell Damen I
mit den Schützen: Michaela Gröff, Renate Linden und Anita Joormann
3. mit 137 Ringen - Blankenrath II
mit den Schützen: Eugen Müller, Johannes Meurer und Alex Schitz
4. mit 133 Ringen - SV Sosberg I
mit den Schützen: Lydia Kölzer, Heinz Weis und Franz Josef Hoffmann
5. mit 132 Ringen Zell I
mit den Schützen: Helmut Mesenich, Bernd Kretz und Hubert Küppers
6. mit 127 Ringen Zell II
mit den Schützen: Thomas Joormann, Hartmut Ruppenthal und Ralf Gröff

Heiß umkämpft waren auch die Schützenschnüre:

Die Schützenschnur in Silber gewannen:
Gretel Justen - Blankenrath
Christina Trippen - Zell
Eugen Müller - Blankenrath
Die Schützenschnur in Gold gewannen:
Michaela Gröff - Zell
Alexander Schitz - Blankenrath

Das Bild zeigt v.l.n.r. Hubert Küppers, Dietmar Justen (Blankenrath), Dietmar Walther (Dormagen), Selina Arnold (Solingen), Eugen Müller, Alex Schitz, Jakob Müller, Johannes Meurer, Gretel Justen (alle Blankenrath) und Arnold Pütz. ZUM VERGÖßERN BITTE AUF DAS BILD KLICKEN !!!

Königsschießen Fronleichnam

Sekunden vor dem goldenen Schuss von Günter Bauer.

zum vergrößern auf's Bild klicken !

Zeller Schützen ermitteln Ihre Majestäten

Christina Gross und Günter Bauer erringen Königswürde - Tim Gaal ist neuer Jugendkönig

An Fronleichnam begann der erste Auftakt zum diesjährigen Schützenfest der Schützengesellschaft Zell/Mosel, das Königschiessen.
Wie in jedem Jahr stellte man sich die spannenden Frage: "Wer wird neuer Schützenkönig und Schützenkönigin?"
Um 14 Uhr öffnete das Schützenhaus seine Pforten und alle Schützenmitglieder wurden vom Präsidenten Arnold Pütz persönlich begrüßt. Die Schießwettbewerbe zum Schützenkönig, der Schützenkönigin, des Jugendkönigs und auf den Stadtpokal begannen um 14:30 Uhr. Die Orchestervereinigung der Stadt Zell/Mosel unterhielt ab 15 Uhr alle anwesenden Schützen mit heimatlichen Klängen. Es lag sehr viel Spannung und Nervosität jedes einzelnen Schützen in der Luft. Erst galt es die Krone, den Kopf, linker und rechter Ständer und zuletzt den Stoß des Adlers bei den Damen, den Herren und der Jugend abzuschießen.
Erst durch die Freigabe der einzelnen Vögel, durch den Präsidenten wurde die Sache so richtig spannend. Bei jedem Schuss hielt jeder die Luft an und fragte sich: "Fällt der Vogel oder fällt er nicht?"

Bei der Jugend stand sehr schnell fest wer der neue Jugendkönig ist. Aber zuerst fiel die Krone mit dem 18. Schuss von Giovana Perelli, den Kopf sicherte sich Tim Gaal mit dem 40. Schuss. Timon Ruben Schöne holte sich den linken Ständer mit dem 50. Schuß und den rechten Ständer sicherte sich Florian Rohde mit dem 54. Schuss. Mit dem 86. Schuss holte sich Lukas Steffens den Stoß bevor mit dem 146. Schuss der Vogel von der Stange fiel und Tim Gaal den Titel des Jugendkönigs 2015/16 erlangte.

Bei dem Damenkönigswettberwerb schoss Hannelore Justen mit dem 11. Schuss die Krone vom Kopf des Adlers, mit dem 45. Schuss holte sich Stefanie Pellio den Kopf. Den linken Ständer ergatterte Anita Joormann mit der 61. Kugel und Christina Gross den rechten Ständer mit der 81. Kugel. Tatjana Thaler ergatterte mit dem 103. Schuss den Stoß des Vogels. Endlich, mit dem 209. Schuss fiel der Vogel und die neue Damenschützenkönigin stand fest. Christina Gross errang die Königswürde und ist neue Schützenkönigin 2015/16.
Ihre Adjutantinnen sind Renate Linden und Sandra Both.

Auch bei den Herren war es sehr spannend. Bernd Kretz erlegte mit dem 38. Schuss die Krone des Herrenadlers, mit dem 66. Schuss holte sich Engelmar Trappen den Kopf. Den linken Ständer sicherte sich Reinhard Binz mit dem 78. Schuss und den rechten Ständer holte sich Bernard Petit mit dem 99. Schuss. Ernst Willi Haas verbuchte mit dem 156. Schuss den Stoß des Vogels für sich. Schließlich gelang des Günter Bauer aus Zell mit dem 226. Schuss den Vogel von der Stange zu holen.
Zu seinen Adjutanten ernannte er Hubert Küppers und Jürgen Mesenich.

Den Stadtpokal sicherte sich mit 47 Ringen Torsten Conrad. Den zweiten Platz belegte Michaela Gröff mit 46 Ringen, dicht gefolgt von Christina Trippen mit ebenfalls 46 Ringen.

Um 18 Uhr wurden die neuen Würdenträger durch den Präsidenten Arnold Pütz proklamiert und um 18:30 Uhr hieß es Abmarsch vom Schützenplatz nach Zell, begleitet von der Orchestervereinigung Zell/Mosel. Um 19 Uhr begrüßte Stadtbürgermeister Hans Schwarz die neuen Würdenträger am Rathaus und überreichte den Stadtpokal an den rechtmäßigen Sieger. Anschließend marschierte die Schützengesellschaft weiter bis zur Zeller-Schwarzen-Katz-Halle und löste sich dort auf. Sie verbrachte einen gemütlichen Abend miteinander und feierten Ihre neuen Majestäten.
(Sandra Both - Pressereferentin)

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Schützenkönig:
038. Schuss – Krone – Bernd Kretz
066. Schuss – Kopf – Engelmar Trappen
078. Schuss – linker Ständer – Reinhard Binz
099. Schuss – rechter Ständer – Bernhard Petit
156. Schuss – Stoß – Ernst Willi Haas

226. Schuss und damit Schützenkönig 2015 – Günter Bauer
zu seinen Adjutanten wählte er Hubert Küppers und Jürgen Mesenich aus.

Schützenkönigin:
011. Schuss – Krone – Hanelore Justen
045. Schuss – Kopf – Stefanie Pellio
061. Schuss – linker Ständer – Anita Joormann
081. Schuss – rechter Ständer – Christina Gross
103. Schuss – Stoß – Tatjana Thaler

209. Schuss und damit Schützenkönigin 2015 – Christina Gross
zu ihren Adjutantinnen wählte sie Sandra Both und Renate Linden aus.

Jungschützenkönig:
018. Schuss – Krone – Giovana Perelli
040. Schuss – Kopf – Tim Gaal
050. Schuss – linker Ständer – Timon Ruben Schöne
054. Schuss – rechter Ständer – Florian Rohde
086. Schuss – Stoß – Lukas Steffens
146. Schuss und damit Jungschützenkönig 2015 – Tim Gaal

Stadtpokal
1. Platz - Torsten Conrad – 47 Ringe
2. Platz - Michaela Gröff – 46 Ringe
3. Platz - Christina Trippen – 46 Ringe

18.05.2015 - Geburtstagsfeier zum 60. Geburtstag

Vorstandsmitglied Hubert Küppers hatte zu seinem 60. Geburtstag nach Blankenrath eingeladen. Dieser Einladung ist der Vorstand gerne gefolgt.



17.05.2015 Schützenfest Sosberg


Mit einer großen Abordnung besuchten wir das Sosberger Schützenfest. Nachdem um 13.30 h der Umzug durch Sosberg stattfand, begannen die diversen Schießwettbewerbe.

Da wir Zeller den Mannschafts-Wanderpokal schon zweimal hintereinander gewonnen hatten sind wir mit 2 Mannschaften angetreten, um diesen Pokal endlich und für immer mit nach Hause zu nehmen. Dies gelang uns diesmal leider nicht.
Mit den Schützen Michaela Gröff, Renate Linden, Hartmuth Ruppenthal Hubert Küppers und Franz Josef Hoffmann trat ZELL I und mit den Schützen Anita Joormann, Thomas Joormann, Toni Trippen, Christina Trippen und Jo Rosenbaum ZELL II an um den Pokal zu gewinnen.

Zell I erreichte ein Superergebnis von 241 Gesamtringen, Zell II erreichte 236 Ringe, bevor die Blankenrather starteten.
Spannend verlief der Wettkampf und nach Auszählung kamen die Blankenrather ebenfalls auf 241 Ringe. Wer jetzt dachte es müsse „gestochen“ werden musste eines Besseren belehrt werden. Die „Sosberger Schießleitung“ entschied nach kurzer Überlegung, dass nach den letzen Schüssen ausgewertet würde. Hierbei hatten die Blankenrather mehr Zehner als die Mannschaft Zell I obwohl mit Zell I Michaela Gröff aus Zell als einzige 50! Ringe geschossen hat.

Hier die Gesamtergebnisse:

Blankenrath I

10,10,09,10,10 – 49 Ringe - Dietmar Justen
10,10,10,09,10 – 49 Ringe - Alex Morasch
10,10,10,09,09 – 48 Ringe - Jakob Müller
09,09,10,10,10 – 48 Ringe - Gretel Justen
09,09,09,10,10 – 47 Ringe - Alex Schilz
Gesamt: 241 Ringe

Zell I

10,10,10,10,10 – 50 Ringe - Michaela Gröff
10,10,09,10,10 – 49 Ringe - Franz Josef Hoffmann
09,10,10,10,09 – 48 Ringe - Hubert Küppers
09,09,10,10,09 – 47 Ringe - Renate Linden
10,10,09,09,09 – 47 Ringe - Hartmut Ruppenthal
Gesamt 241 Ringe

Zell II

10,10,10,10,10 – 50 Ringe Toni Trippen
09,10,10,09,09 – 47 Ringe Thomas Joormann
10,09,10,09,09 – 47 Ringe Jo Rosenbaum
09,09,09.10,09 – 46 Ringe Christina Trippen
09,09,08,10,09 – 45 Ringe Anita Joormann
Gesamt 236 Ringe

Beim Damenwettbewerb räumten die Zeller die ersten 4 Plätze ab. Alle Schützen erreichten 50 Ringe, wobei nach besseren 10er ausgewertet wurde.

1. Platz 52,8 – Michaela Gröff
2. Platz 52,7 – Renate Linden
3. Platz 52,5 - Christina Trippen
4. Platz 51,3 - Anita Joormann

Beim Herrenpokal ging der 2. Platz an Walter Roos, Zell mit 50 Ringen.

Aus Zeller Sicht war es wieder eine gelungene Veranstaltung und wir freuen uns auf den nächsten Wettkampf in Sosberg.
Gratulation auch an Toni Trippen, der für Zell II startete und ebenfalls 50! Ringe schoss.

16.05.2015 - Geburtstagsfeier zum 60. Geburtstag

Vorstandsmitglied Dieter Scheer hatte zu seinem 60. Geburtstag nach Zell eingeladen.

Dieser Einladung ist der Vorstand gerne gefolgt.

12.05.2014 - Beisetzung Werner Ritz

Der am 23.04.2015 verstorbene Schützenbruder Werner Ritz wurde heute beigesetzt. Seit über 40 Jahre hat er uns durch seine Mitgliedschaft in der Gesellschaft unterstützt. Wir waren mit einer Abordnung und Fahne bei der Trauerfeier und Beisetzung anwesend.

23.04.2015 Schützenmitglied Werner Ritz verstorben

Uns erreichte die traurige Nachricht das unser Schützenbruder

Werner Ritz

in dieser Woche plötzlich und völlig unerwartet verstorben ist.
Werner unterstützte uns durch seine Mitgliedschaft in der Gesellschaft seit über 40 Jahren.

Noch im Februar konnte er seinen 70. Geburtstag im Kreise seiner Familie und Freunde feiern.
Wir werden seiner gedenken.

Rhein-Zeitung von 24.04.2015

19.04.2015 Kreiskönigsschießen in Burgen

Der Freundschaftsbund „Mosel“ hatte alle angehörigen Vereine zum Kreiskreiskönigsschießen in das Schützenhaus der Burger Schützenbruderschaft am Sonntag, 19. April 2015 eingeladen.


Mit einer stattlichen Anzahl Schützen (24!) sind wir Zeller der Einladung gefolgt !

Es hat sich gelohnt. Mit Thomas Joormann konnten wir bereits den 9. König seit 1964 stellen.

Kleine Eindrücke

18.04.2015 - Landeskönigsschießen in Bad Honnef

7. Platz für Hartmut Ruppenthal beim LANDESkönigschießen !

Hartmut Ruppenthal vertrat unsere Gesellschaft als Kreiskönig beim Landeskönigsschießen am 18.04.2015 in Bad Honnef. Hartmut erreichte mit einem Teiler von 19 den siebten Platz. Sieger wurde ein Schütze mit einem Teiler von 12.

Ergebnisliste vom Landeskönigschießen bitte Hier drücken

Der tolle Schuss von Hartmut - Zum vergrößen bitte Bild anklicken.

15.04.2015 - Vereinsvorsitzendentreffen



Beim Frühjahrsgespräch der Vereinsvorsitzenden nahm aus Termingründen leider kein Vertreter unserer Gesellschaft teil.

11.04.2014 Geburtstagsfeier Christina Trippen

Die amtierende Schützenkönigin Christina Trippen hat einige Schützenmitglieder und den Vorstand zu Ihrem Geburtstag auf den Schützenplatz eingeladen. Hauptmann Kretz dankte Christina mit einem Blumenstrauß. Gemütlich saß man bei Speis und Trank noch einige Stunden in guter Laune zusammen.

03/4/6.04.2015 Ostereierschießen

Soeben wurde das Ostereierschießen der Schützengesellschaft Zell erfolgreich beendet.
Folgende Ergebnisse wurden dabei erzielt.

LG- Glücksschießen
1. Platz Hartmuth Ruppenthal mit 513 Ringen
2. Platz Tatjana Thaler mit 348 Ringen
3. Platz Renate Linden mit 326 Ringen

KK Glücksschießen
1. Platz Toni Trippen mit 294 Ringen
2. Platz Wolfgang Kaspari mit 292 Ringen
3. Platz Renate Linden mit 292 Ringen

LG-Laser Glücksschießen Jugend
1. Platz Niklas Ruppenthal mit 400 Ringen

Ehrenscheibe des Bezirksschützenkönigs H. Ruppenthal
1. Platz Toni Trippen
2. Platz Günter Bauer
3. Platz Walter Roos

Osterkönig
Walter Roos - 40. Schuss – rechter Vorderlauf
Günter Bauer – 59. Schuss – linker Vorderlauf
Henry Willer – 76. Schuss – rechter Hinterlauf
Ralf Gröff – 93. Schuss – linker Hinterlauf

Ralf Gröff – 119. Schuss den Rumpf und damit neuer Osterkönig der Schützengesellschaft Zell.
weiterer Bericht folgt:

28.03.2015 Frühjahrsputz auf dem Schützenplatz

22.03.2015 Vorstandssitzung im Schützenhaus

20.03.2015 Sportleitertagung und Del. Versammlung





10.03.2015 Ökumenischer Gottesdienst

Am 10.03.2015 fand um 18.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst für unsere verstorbenen Schützenbrüder Werner Groß & Peter Mesenich statt.

Wir Schützen haben nun offiziell von Werner unserem diesjährigen Schützenkönig und Peter A bschied genommen
Siehe Bilder:
Bild 1 und Bild 2

15.03.2015 - Geburstagsfeier Helmut Mesenich

Am 13.03.2015 wurde unser Feldwebel 70 Jahre alt.

Aus diesem Grund lud er den Vorstand zu einer Geburtstagsfeier ins Schützenhaus ein.

Helmut ist seit 1995 im Verein und fast 10 Jahre als Feldwebel ununterbrochen Vorstandsmitglied. Präsident Pütz überreichte ihm im Namen der Gesellschaft die Ehrennadel der SG ZELL in Gold und dankte Helmut für seine bisherige geleistete gute Arbeit.

Pressewartin Sandra Both, gratulierte in ihrer bekannt witzigen Art im namen des Vorstandes mit einem "gefütterten" Glücksschwein. Gemütlich saß man noch einige Zeit zusammen.

18.02.2015 - Geburstag Jürgen Wirtz

Zum vergrößern anklicken!



Die Schützengesellschaft der Stadt Zell gratulierte Jürgen Wirtz zu seinem 70. Geburtstag.

Jürgen ist 1963 in die Gesellschaft eingetreten und wurde 1969 zum 2. Schriftführer gewählt. Nach weiteren 2 Jahren übernahm er dann den Posten des 1. Schriftführers bis zum Jahre 1978.
Er brachte unter dem damaligen Präsidenten Josef Koch viele neue Ideen - u. a. auch das Ostereierschießen - ein, das bis heute noch mit großem Erfolg durchgeführt wird.
Gerade das Ostereierschießen hat einen großen Stellenwert im Veranstaltungskalender der Schützengesellschaft und der Stadt Zell.
Unvergessen sind auch seine „Bier-Zeitungen“, die er anlässlich des Möhnennachmittag an Weiberfastnacht anfertigte.
Einen großen Dienst erwies er im Jahre 1984, als kein Nachfolger von Josef Koch gefunden wurde. Ich persönlich erinnere mich noch heute an seine Worte.:
„Ohne einen Präsidenten verlasse ich diese Versammlung nicht.“
Und damit war mit ihm ein „ Überganspräsident“ gefunden, bevor Hugo Grünewald dann das Amt ca. 1 Jahr später übernahm.

BILD: Für die Gesellschaft gratulierten ihm Elmar Justen, Hubert Küppers und Helmut Mesenich ganz herzlich.

08.02.2015 Mitgliederversammlung

Am 08.02.2015 fand in Koblenz im "Haus des Sports" beim Sportbund Rheinland, die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Sportschießen statt.

Für die Gesellschaft waren Bernd Kretz und Dirk Gröff anwesend.

25.01.15 - JHV der Schützengesellschaft Zell

Niederschrift zur JHV der Schützengesellschaft Zell:

HIER !!! [5.328 KB]

Der aktuelle Vorstand setzt sich nach den Vorstandswahlen der JHV vom 25.01.2015 wie folgt zusammen:

* Posten standen zur Wahl an.

Präsident - Arnold Pütz
* Stellv. Präsident – Hubert Küppers
* Hauptmann - Bernd Kretz
Kassierer – Wolfgang Menten
Organisationsleiter – Hubert Küppers
1. Schriftführer – Karl Heinz Stülb
* 2. Schriftführer – Maike Pütz
Feldwebel - Helmut Mesenich
* 1. Schießmeister - Hartmut Ruppenthal
* 2. Schießmeister – Dirk Gröff
Damenwartin – Michaela Gröff
Hauswart - Bernd Both
* Pressereferent - Sandra Both
Fähnrich - Thomas Joormann
* Erster Beisitzer – Ralf Gröff
Zweiter Beisitzer - Dieter Schee

12.01.2015 - Rhein-Zeitung

11.01.2015 - Kreiskönigsschießen in Gevenich

Kreiskönigsschießen am 11.01.2015 in Gevenich.
- Kreismeisterschaft -

Alter und neuer Kreiskönig wieder ein Schützenbruder unserer Gesellschaft.
Hartmut Ruppenthal wurde erneut Kreiskönig mit einem Teiler von 14 auf der Schießanlage in Gevenich wo auch die Kreismeisterschaften ausgetragen wurden. . Renate Linden - ebenfalls Zell - wurde 2. mit einem Teiler von 18.

05.01.2015 - Bericht Rhein-Zeitung

05.01.2015 - 90. Geburtstag von Math. Bohn

Einen ganz besonderen Geburtstag hat ein Mitglied unsere Gesellschaft zu feiern,

Matthias Bohn
feiert seinen 90! (i.W. neunzigsten) Geburtstag. Die Gesellschaft vertreten durch Hubert Küppers gratulierten ihm ganz herzlich.
Matthias Bohn trat vor genau 67! Jahren in die Gesellschaft ein.
Den Posten des Schriftführer hatte er von 1959 – 1961 inne. Er hat die Gesellschaft mitgeprägt. In den Chroniken der Gesellschaft in den 50/60er Jahren ist sein Name auch im Schießsportbereich immer wieder zu finden.

r seine Verdienste zeichnete die Gesellschaft Math. Bohn mehrfach aus.
1963 Verdienstnadel in Silber
1988 Verdienstorden in Silber der SG-ZELL
2005 Ernennung zum Ehrenmitglied
2013 Verdienstnadel der Schützengesellschaft in GOLD
Vom Rheinischen Schützenbund und vom Deutschen Schützenbund erhielt er folgende Ehrungen.
1973 Verdienstnadel in Silber vom Rheinischen Schützenbundes
1978 Ehrennadel in Silber des Rheinischen Schützenbundes für 25-jährige Mitgliedschaft
1993 Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes in Gold f. 40- jährige Mitgliedschaft
2002 Ehrennadel Rheinischen Schützenbundes in Gold für 50- jährige Mitgliedschaft
2013 Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes für 60-jährige Mitgliedschaft in Gold
2013 Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes für 60-jährige Mitgliedschaft in Gold

Möge Math. Bohn uns als Mitglied der Gesellschaft noch lange und bei guter Gesundheit erhalten bleiben.

Foto: Philipp Bohn - Zell

04.01.2015 Dreikönigsschießen



Hier die Ergebnisse:

Ehrenscheibe gestiftet von K.H.Stülb

01. Platz - Michaela Gröff
02. Platz - Christel Petit
03. Platz - Hartmuth Ruppenthal

Josef Koch Pokal

1. Platz - Renate Linden 49 Ringe
2. Platz - Hartmut Ruppenthal - 47 Ringe
3. Platz - Thomas Joormann - 46 Ringe

Blumenkönigin

1
. Blume - Mary Rosenbaum - 13. Schuss
2. Blume - Anita Joormann - 31. Schuss
3. Blume - Sandra Both - 65. Schuss
4. Blume - Michaela Gröff - 86. Schuss
Neue Blumenkönigin mit dem 92. Schuss - Christel Petit

Adlerkönigschießen

Kopf - Bernd Both - 21. Schuss
r. Flügel - Hartmuth Ruppenthal - 60. Schuss
l. Flügel - Hans Josef Rosenbaum - 71. Schuss
Stoß - Elmar Justen - 87. Schuss
Neuer Adlerkönig mit dem 108. Schuss - Elmar Justen.



Schützengesellschaft Zell der Stadt Zell (Mosel) e. V.