Aktuelles bis 19.01.2024 Das war 2024 bishehr ! Was? Wann? Wo? 2024 Chronik Mitglieder BDS Gruppe "Zeller Heckenschützen" Wettkampfergebnisse So finden Sie uns Impressum & Datenschutz Videos
Startseite Das war 2024 bishehr !

Das war 2024 bishehr !




Das war 2024 bisher!

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 1798.

30.05.20245 Königsschießen

Toni Trippen – Neuer Schützenkönig.

Zell. Trotz durchwachsenen Wetters konnten die Schützen aus Zell ihr Königsschießen durchführen. Der Vorstand hatte alles bestens vorbereitet. Es galt den noch amtierenden König Karl-Heinz Stülb und die noch amtierende Königin Maja Copin von Ihren Ämtern abzulösen. Hubert Küppers begrüßte alle Anwesenden und bat um einen fairen Wettkampf. Somit konnten die Wettbewerbe beginnen.

Beim Königsschießen der Männer erlegte der erfahrene Hartmut Ruppenthal bereit mit dem 53. Schuss die Krone. Willibald Fischer war mit dem 104. Schuss beim Kopf erfolgreich. Den rechten und linken Fuß holten Toni Trippen mit dem 144. und Andreas Wald mit dem 179. Schuss von der Stange. Schließlich war es Ralf Gröff der mit dem 204. Schuss den Stoß abschoss. Somit wurde der Vogel frei zum Königsschuss. Nach jahrelangen Versuchen gelang es endlich Toni Trippen mit dem goldenen Schuss neuer König der Gesellschaft zu werden. Zu seinen Adjutanten ernannte er Helmut Mesenich und Stefan Molz.

Bei den Damen war Christina Trippen mit dem 21. Schuss bei der Krone erfolgreich. Mary Rosenbaum erlegte mit dem 44. Schuss den Kopf, gefolgt von Anita Joormann, die mit dem 73. Schuss den linken Fuß und Sabine Mesenich mit dem 93. Schuss den rechten Fuß von der Stange holten. Mit dem 105. Schuss war es schließlich Maja Coppin, die den Stoß abschoss und damit den gesamten Vogel zum Abschuss freigab.

Bereit 28 Schüsse später stand die neue Königin fest. Mary Rosenbaum aus Briedel war die glückliche Gewinnerin in diesem Wettbewerb. Zu ihren Adjutantinnen ernannte sie Agnes Binz und Maja Coppin.

Außerdem stand an diesem Tag noch der Stadtpokal auf dem Programm. Hier konnte Walter Damrau mit einem Super Ergebnis von 50,1 erfolgreich sein.

Bei der von Hubert Küppers und Torsten Beyersdorf durchgeführten Siegerehrung ließ Hubert Küppers noch einmal kurz das vergangene Königsjahr der scheidenden Majestäten Revue passieren, bevor die Krönung der neuen Majestäten erfolgte.

Im Anschluss lud die Majestät zu einem Imbiss und gemütlicher Runde ein.

Bürgerschützenverein Hald Pool Dormagen

25.05.2024

28. April 2024 Kreiskönigsschießen in Klotten

Freundschaftsbund „Mosel“
Kreis 12 2 im Rheinischen Schützenbund
(Referent für Pressearbeit: Ulli Burkholz, Buchenweg 2, 56812 Cochem, Tel.: 02671/3185)
Datum: 26.05.2024
Der Schützenkönig des Freundschaftsbundes „Mosel“ kommt aus Burgen

KLOTTEN
. Es war der Tag der St. Hubertus Schützenbruderschaft Gevenich. Sie sind nicht nur mit der stärksten Gruppe im Vereinsheim der Klottener Schützen angetreten, sie haben auch ordentlich abgeräumt. Allerdings kommt der Schützenkönig aus den Reihen der Schützengesellschaft Burgen, die traditionell zum Freundschaftsbund „Mosel“ gehört.
Zur Eröffnung des Wettkampfes um Königswürde und Pokale konnte der stellvertretende Kreisvorsitzende Hans-Werner Reiser die vielen Teilnehmer aus fast alle angeschlossenen Schützenvereinen des Freundschaftsbundes begrüßen. Der Wettkampf fand im Schützenhaus der Klottener Schützenbruderschaft statt. Die Anlage ist wegen der Größe besonders geeignet, da alle Disziplinen gleichzeitig durchgeführt werden können und der Schießbetrieb durch die Glastrennwände vom Aufenthaltsraum her verfolgt werden kann. So konnte man verfolgen, wie die Adler für Erwachsene, die Jugend und auch für Schüler auf den Abschuss warteten.
Bei den Erwachsenen lief es dieses Mal recht flüssig und so fiel der Kopf relativ schnell durch Peter Heinzen. Durch den gezielten Schuss von Roswitha Eberhard fiel kurz darauf der rechte Flügel des Vogels. Wolfgang Schmitz erledigte dann den anderen Flügel vor wiederum Peter Heinzen, der den Schweif vom Vogel trennte. Alle Teile gingen an Gevenicher Schützen. Letztlich fiel der Rumpf überraschend schnell durch einen gezielten Treffer von Harald Günther aus Burgen. Er erhielt die Glückwünsche und Königskette durch den stellvertretenden Vorsitzenden sowie Kreissportwart Oliver Wilczynski.
Kurz davor stand auch der Jugendkönig fest: Nachdem Vanessa Berenz den Kopf erlegte und so den Vogel waidwund geschossen hatte, erledigte Merle Hay nacheinander rechten und linken Flügel. Liam Weber sicherte sich die Medaille für den Schweif und letztlich die Königskette für die endgültige Erledigung des Adlers, Alle Jugendlichen kommen aus Gevenich.
Der Königsvogel für den Nachwuchs war naturgemäß weniger massiv, aber dennoch sehr zäh. Dieses Mal dauerte es eine halbe Stunden länger als bei den Erwachsenen, bis die Schüler den Vogel von der Stange holten. Alle Vogelteile gingen an die beiden Klottener Nachwuchsschützen wie folgt: Kopf und linken Flügel schafften Lina Anders. Rechter Flügel, Schweif und Rumpf erlegte Lena Schmorleitz, die die Insignien als Schüler-Schützenkönigin erhielt.
Beim Jugend-Pokalschießen siegten ebenfalls die Jungschützen aus Geveich. Platz eins konnte Lina Hay mit 47 Ringen für sich verbuchen. Platz zwei und drei erreichten Merle Hay mit 45 R. und Michael Kesseletr ebenfalls mit 45 R. Den Damenpokal sicherte sich Anika Joormann aus Zell mit 48 R vor Melissa Berenz, Gevenich mit 46 R. Den 3. Platz erreichte Roswitha Eberhardt, ebenfalls aus Gevenich mit 45 R.. Im Mannschaftspokalschießen konnte ebenfalls Gevenich dominieren und holte mit der 1. Mannschaft und den Schützen Timo Waldorf, Wolfgang Wilczynski und Oliver Wilczynski mit 134 R. die Goldmedaille. Platz zwei ging mit 129 R. an Gevenich II mit den Schützen Josef Waldorf, Gerhard Wilczynski und Peter Heinzen. Die Mannschaft Gevenich III mit Melanie Jahnen, Roswitha Eberhardt und Melissa Berenz erlangten mit ebenfalls 129 Ringe die Bronze-Medaille.
Dem Vorsitzenden blieb nach der Preisverteilung nur noch für die rege Beteiligung und die Bereitstellung der Schießanlage mit der hervorragenden Bewirtung durch die Schützengesellschaft Klotten zu danken. ubr

Foto 1 (s. Anhang)
Die aktiven Teilnehmer stellen sich mit allen Siegern des Königs- und Pokalschießens und dem Kreis- Schützenkönig 2024 Harald Günther (6. von rechts) dem Fotografen. Foto: Ulli Burkholz

14.4.2024 Dankeschön Tag

Wir laden von Herzen ein zum Dankeschön-Tag für alle Ehrenamtlichen der Verbandsgemeinde Zell (Mosel)
Zeit für Leute – Zeit für Austausch

Am Sonntag, 14. April 2024 ab 14.00 Uhr findet an der Grillhütte in Altlay ein
Dankeschön-Tag für alle Ehrenamtlichen in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel)
statt.
Gemeinsam mit den Vertreter*innen der Vereine, Hilfsorganisationen, der
Türkisch-Islamischen Gemeinde Bullay, den Kirchen und dem Caritasverband
wollen wir das Ehrenamt feiern und Dankeschön sagen.
Es erwartet Sie ein schöner Nachmittag - bei hoffentlich gutem Wetter - in
lockerer Atmosphäre, mit viel Zeit für Austausch und nette Gespräche. Im
Mittelpunkt stehen Sie, liebe Ehrenamtliche, denn Sie werden an diesem Tag
gefeiert.
Mit Wurst vom Grill, türkischem Fladenbrot, Getränken und Unterhaltung wird
es ein Nachmittag, an dem Sie einmal nichts machen müssen. Aber vor allem
wird Zeit sein, um miteinander zu sprechen und sich auszutauschen.
Auch die Verleihung der Ehrenamts-/Jugendförderpreise wird an diesem
Nachmittag erfolgen.
Das Fest endet gegen 17.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gebet der drei
Religionsgemeinschaften.
Bitte melden Sie sich bis zum 02.04.2024 per Mail oder telefonisch an:
a.keim@vg-zell.de (Anette Keim 06542 701-237)
y.hermann@vg-zell.de (Yvonne Hermann 06542 701-233)
Wir würden uns sehr freuen, Sie am 14. April in Altlay begrüßen zu können.
Ihr
Jürgen Hoffmann
Bürgermeister
der Verbandsgemeinde Zell (Mosel)

Ende März/Anfang April Ostereierschießen

Ostereierschießen bei der Schützengesellschaft Zell:
Eine Beliebte Tradition- auch bei Nichtmitgliedern

Am 23., 24., 29. und 30. März sowie am
01. April lädt die Schützengesellschaft der Stadt Zell (Mosel) wieder zum Ostereierschießen für Jedermann ein.
Ab 13:30 Uhr haben Familien, Schießsportinteressierte und Mitglieder die Möglichkeit, auf der Schießsportanlage Im Altlayer Bachtal unter Anleitung und in geselliger Runde, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Jede Menge Ostereier warten auf ihre Gewinner.
Das Ostereierschießen ist ein Spaß für die ganze Familie. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren schießen* mit dem Luftgewehr*, Kleinkaliber und Fallscheibenschießen. Aber auch die Kleinen ab 6 Jahren können beim Ostereierschießen mitmachen. Dafür steht das vereinseigene Lasergewehr zur Verfügung, was speziell für die Jugendförderung im Schießsport entwickelt wurde.
Geht es beim Schießsport üblicherweise darum, möglichst viele Ringe zu schießen, fordert das Ostereierschießen nur Treffsicherheit. Es gibt keine Begrenzung bei der Anzahl der Versuche. Seit der Modernisierung des Schießstands wird die Zielerfassung elektronisch erfolgen.
Ostermontag 01.April 2024
Am Ostermontag ab 10:00 Uhr weiß der liebevoll angemalte Holz-Osterhase, das es ihm an den Kragen.geht. Alle Bürger/innen sind herzlich Willkommen und ihr Können beim Schießen auf die Osterhasenholzscheibe zu testen.
Beim Osterschießen für Jedermann/-frau kann unter Anleitung unserer kompetenten Schießsportleiter jeder auf die Osterhasenscheibe schießen und vielleicht sogar Osterkönigin/könig werden.
Der Landratspokal wird unter Gastvereinen auch wieder ausgeschossen.
Für das leibliche wohl ist an allen Tagen wie immer bestens gesorgt.

Folgende Disziplinen werden ausgeschossen:
- Ostereier in KK (außer Karfreitag) und LG (an allen Tagen)
- Fallscheibenschießen im Pistolenstand (an allen Tagen)
- Osterkönig in KK – (Ostermontag)

Schießtage:
1. Vorschießtag: Samstag, 23.03.2024 von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr
2. Vorschießtag: Sonntag, 24.03.2024 von 12:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Karfreitag, den 29.03.2024 von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Samstag, den 30.03.2024 von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ostermontag, den 01.04.2024 von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr

danach erfolgt die Preisverteilung und Bekanntgabe des Osterkönigs.
Unsere Theke (Bier vom Fass) & Küche ( *Grillspezialitäten & Kaffee /Kuchen) ist am 23.03. und 24.03. sowie an Karfreitag, *Samstag und am *Ostermontag geöffnet.

05.04.2024 Frühlingsempfang Gewerbeverein Zell

Am Freitag, 05.04.2023 feiert der Gewerbeverein Zell sein Frühlingsfest auf dem Schützenplatz.
Frühlingsempfang des Gewerbeverein 1844 e.V. der Stadt Zell (Mosel) auf dem Schützenplatz mit Vogelschießen
Der Gewerbeverein 1844 e.V. der Stadt Zell (Mosel) veranstaltete am Freitag, 05.04.2024 seinen Frühlingsempfang auf dem Schützenplatz in Zell (Mosel), der von einer angenehmen Atmosphäre, netten Gesprächen geprägt war.
Die Mitglieder des Gewerbevereins genossen einen Sektempfang sowie ein köstliches Essen, während sie sich in gemütlicher Runde austauschten.
Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Gesellschaft, Hubert Küppers begann der Höhepunkt des Abends. Ein Vogelschießen war angesetzt, bei dem die Teilnehmer mit viel Geschick und Konzentration versuchten, den Vogel zu schießen. Nach einem spannenden Wettkampf gelang es Jürgen Wirtz schließlich, mit dem 155. Schuss den Vogel zu erlegen und sich somit zum Sieger zu krönen.
Kopf: Inge Faust mit 26. Schuss
Flügel rechts: Jan Hohmann mit 46. Schuss
Flügel links: Karlheinz Weis mit 106. Schuss
Sterz: Oliver Durm mit 146. Schuss

Der Gewerbeverein Zell bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern für ihr Erscheinen und ihre Teilnahme an diesem schönen Event. Ein besonderer Dank gilt auch dem Schützenverein, die zum Gelingen dieses gelungenen Frühlingsempfangs beigetragen hat.
Wir freuen uns bereits jetzt auf weitere gemeinsame Veranstaltungen und wünschen Jürgen Wirtz herzlichen Glückwunsch zu seinem verdienten Sieg beim Vogelschießen.

15.03.2024 - Sportleitertagung

An die Schieß- und Sportwarte
des Freundschaftsbundes

Einladung zur Sportleitertagung
Die Beratung der Wettkampfrunde 2024 soll wie bisher unmittelbar vor Beginn des Kreisdelegiertentages in Treis am Freitag, den 15. März 2024 stattfinden, zu dem ich hiermit die Sportleiter der teilnehmenden Vereine des Moselfreundschaftsbundes in den Schießstand der Schützenbruderschaft Treis einlade. Beginn der Sportleitertagung: 18:30 Uhr

Zu diesem Termin sollte die definitive Meldung der Wettkampfteilnehmer erfolgen, damit die Terminplanung vorgenommen kann. Es muss daher unbedingt vorher im Verein geklärt sein, welche Disziplinen mit welchen Mannschaften geschossen werden. Ebenso ist anzugeben, ob ein Aufstieg in die höhere Klasse vorgesehen ist.

Bei ausreichender Teilnehmerzahl sind folgende Disziplinen möglich:

Luftpistole, freihändig und aufgelegtKK-Gewehr, freihändig und aufgelegt
Luftgewehr, freihändig und aufgelegt
Weitere Disziplinen (nur bei Teilnahme mehrerer Mannschaften)

Die Anwesenheit eines Vereinsvertreters ist dringend erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wilczynski

15.03.2024 Delegiertentagung

E i n l a d u n g

zur ordentlichen Delegiertentagung am
Freitag, den 15. März 2024 um 19:00 Uhr
in Treis im Schützenhaus

Abstimmungsberechtigt ist jeweils 1 Delegierter aus jedem Verein sowie die Kreisvorstandsmitglieder.
Anträge der einzelnen Vereine bitte bis spätestens 08. März. 2024 an den Geschäftsführer: Hans-Werner Reiser
einsenden.
Termine der Schützenfeste müssen dem Kreisvorstand bis zum Delegiertentag vorliegen.

Tagesordnung:

Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden
Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
Genehmigung der Tagesordnung
Totenehrung
Grußworte der Ehrengäste Feststellung der Anwesenden und Stimmberechtigten
Jahresberichte:
Kreissportleiter,
Obmann Runden-Wettkämpfe,
Damenleiterin,
Jugendleiterin,
Geschäfts- und Schriftführer.
Bericht der Kassenprüfer mit Antrag auf Entlastung des Vorstandes
Neuwahl des 1. Vorsitzenden für bis 2025
Wahl eines Kassenprüfers für zwei Jahre
König- und Pokalschießen in Klotten
Ehrungen
Anträge der Vereine
Verschiedenes

Es wäre schön, die Teilnehmer in Schützentracht begrüßen zu können.
Durch den Rücktritt unserer Kreisvorsitzenden Michaela Gröff ist eine Neuwahl dieser Position erforderlich. Die Wahlperiode endet 2025. Dann sind wieder turnusgemäß Neuwahlen.
Der Kreisvorstand würde sich daher sehr freuen, viele Teilnehmer bei der Delegiertenversammlung begrüßen zu dürfen, in der Hoffnung den wichtigen Posten des Kreisvorsitzenden wieder besetzt zu bekommen.

Mit sportlichen Grüßen
Geschäftsführer Schützenkreis 122
Gez. Hans-Werner Reiser

05.03.2024 - Vereinsvorsitzendentreffen

Hallo liebe Zeller Vereinsvorsitzenden (m,w,d),

mit diesem Schreiben laden wir euch sehr gerne zu unserem nächsten Treffen am Dienstag, 05.03.2024 um 18:30 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses ein.

Agenda:
Herzlich willkommen,
Stadtbürgermeister Döpgen (aktuelles)
Terminplanung Vereine 2024
Vereinsmesse
Neue Veranstaltungskonzepte (Pia Leister-Dauns)
Bands und Musiker (Gabi Krötz)

Wir freuen uns auf euch und den gemeinsamen Austausch.

Für die Vereine
Daniel Schawo (Sprecher)
Bernd Nickels (Schatzmeister)
Mit besten Grüßen aus Zell (Mosel)

Daniel Schawo
Brandenburg 11
56856 Zell (Mosel)
Mobil: 0151 75 0275 00

15.02.2024 Heringsessen im Schützenhaus

Am Donnerstag, 15.02.2024, war wieder das beliebte Heringsessen der Schützengesellschaft angesagt.
Hiervon konnten sich viele Mitglieder und Freunde der Gesellschaft überzeugen.
Die Heringe wurden diesmal von Marga Schmidt, Ute Hannemann und Lydia Mesenich zubereitet. Dafür ein großes Lob auch an Alfons Schawo und Egon Heuer, die die Gäste mit Getränken versorgten.

Nach getaner Arbeit - Es geht auch "sprudelnd".
Nach getaner Arbeit - Es geht auch "sprudelnd".
Die letzte Kartoffel
Die letzte Kartoffel

Bitte Bilder anklicken!

03.02.2024 - Trauerfeier in der Kapelle Barl

Bild anklicken!

Mach's gut Arnold.
Wir sind entsetzt über den plötzlichen Verlust unseres früheren Präsidenten.

Arnold Pütz trat am 01.01.1987 in die Gesellschaft ein.
Im Jahre 1988 wurde er zum Hauswart gewählt und übernahm - aufgrund seiner beruflichen Erfahrung - hauptsächlich den Thekenbereich. Die Trainingsabende wurden nicht nur auf den schießsportlichen Bereich, sondern auch auf den geselligen Bereich ausgeweitet. Er war stets bedacht, die Waage zwischen Schießsport und geselligem Bereich gleichzusetzen. Er war auch für die Organisation der Vereinsfeste verantwortlich.
Im Jahr 1993 wurde er durch seine Erfahrungen zum Präsidenten gewählt. Auch hier zeigte er sein Können. Der Zuwachs an Mitgliedern bis an die Grenze von 200 Mitgliedern war sein Verdienst.
Er zeigte Hartnäckigkeit, als er sich gegen einige Widersacher - auch aus dem Vorstand - durchsetzte, den Vorplatz und den Weg zum Schützenplatz zu asphaltieren. Es wurde viel Geld ausgegeben. Die Gesellschaft verfügte über eine beachtliche Kasse und ermöglichte es, das Projekt mithilfe der Stadt Zell zu realisieren.
Er hat dieses Amt bis 2002 ausgeübt und nach fast 10 Jahren seinen Posten aufgegeben.
Als das 100-jährige Jubiläum der Gesellschaft näher rückte, war er bereit, auf Wunsch einiger Mitglieder den Posten des Präsidenten wieder zu übernehmen. Es erfüllt mich persönlich mit Freude, ihm in diesem Bereich tatkräftig zur Seite gestanden zu haben. Die Gesellschaft konnte einen bedeutenden Erfolg verzeichnen.
Auch in dieser Zeit hat er einen alten Wunsch von Hugo Grünewald erfüllt und den Bau der 100-m-Bahnen gestartet. Alle Anträge wurden an die Stadt, den Kreis, das Land und den Sportbund gestellt. So konnte das Projekt durchgeführt werden. Er hat am Ende des Jahres 2015 seinen freiwilligen Rücktritt aus dem Amt des Präsidenten verkündet.
Bedauerlicherweise ist er nicht mehr bei uns, doch wir würden ihm gerne zum 75. Geburtstag gratulieren. Es gibt einen Antrag, der zur Jahreshauptversammlung eingereicht wurde, um ihn zum Ehrenpräsidenten zu wählen. Ich bin überzeugt, dass dieser noch posthum entschieden und erfolgen kann.
Hubert Küppers
Orga-Leiter

Folgende Ehrungen wurden Arnold Pütz zuteil:
1992 Verdienstnadel der SG-Zell in Bronce
1993 Ehrennadel der SG-Zell in Silber
1995 Verdienstnadel RSB Bronce
1997 Ehrung SBR 10 Jahre Vorstand
1999 Ehrung RSB in SILBER (Bezirk)
2013 Ehrennadel für Förderung und Verdienste in Silber des rheinischen Schützenbundes.

17. Januar 2024 - Neujahrsempfang Stadthalle

Am 17.01.2024 veranstaltete die Stadt für die Bürger von Zell den Neujahrsempfang. Er musste wegen Hochwassers auf den 17.01.2024 verschoben werden.
Gesprochen wurde über Projekte, Ereignisse und Erfolge, die Zell (Mosel) und seine Bürgerinnen und Bürger im vergangenen Jahr bewegt haben.
Für die Gesellschaft war Helmy Mesenich und Hubert Küppers vertreten.

4. Platz und 100 € für die Vereinskasse

Sehr geehrte Damen und Herren,
Weihnachtsbaum Wettbewerb der Stadt Zell (Mosel) - Die Gewinner stehen fest. Wir sind immer noch begeistert von der großen Resonanz auf den Weihnachtsbaum Wettbewerb der Stadt Zell. 27 Gruppen haben teilgenommen und tolle, kreative Bäume gestaltet.
494 Personen haben mitgemacht und ihren Favoriten gewählt.

Die 5 ersten Plätze sind:
Platz 5 Gemeinschaft Römerstraße
Platz 4 Schützengesellschaft Zell
Platz 3 Mein Friseur- Christoph Link
Platz 2 Sportshop Andres
Platz 1 Merler Weinfreunde
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und ein großes Dankeschön an alle Kreativteams. Alle Bäume waren klasse.

Die ersten 5 Plätze erhalten Geldpreise.
Herzliche Grüße aus der Weinstadt Zell (Mosel)
Pia Leister-Dauns

4. Platz im Weihnachtsbaumwettbewerb

Für die Gesellschaft nahmen Hubert Küppers und Helmy Mesenich den 4. Platz entgegen. Nicht auf dem Bild sind unsere Helfer Ute Hannemann, Lydia Mesenich und Walter Damrau.

16.01.2024 -Informationsabend Stadthalle

Vor-Tour der Hoffnung fährt nach Zell (Mosel) – Einladung zum Informationsabend am
16.01.2024 um 18.30 Uhr in die Zeller Schwarze-Katz-Halle

Liebe Vereine in der Stadt und in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel)!
Vielleicht kennen Sie schon die „Vor-Tour der Hoffnung“, die Benefiz-Radtour durch Rheinland-Pfalz, die mit viel prominenter Unterstützung Spenden für krebskranke und hilfebedürftige Kinder sammelt.

Die Teilnehmer der Radtour machen auf Ihrer Strecke entlang der Mosel auch Halt bei uns in Zell (Mosel). Am Freitag, 19. Juli 2024 ist gegen 10:30 Uhr eine Rast am Schwarze-Katz-Brunnen geplant. Hier sollen Spenden gesammelt und den Organisatoren übergeben werden.
Diese Aktion möchten wir gerne gemeinsam unterstützen und vorab mit den Veranstaltern darüber informieren, was hinter der „Vor-Tour der Hoffnung“ steckt, wer die Initiatoren und Unterstützer sind und wie der 19. Juli 2024 ablaufen könnte.
Hierzu laden wir alle zu einem Informationsabend am Dienstag, 16. Januar 2024 um 18.30 Uhr in die Zeller Schwarze Katz-Halle, Schlossstraße, 56856 Zell (Mosel) ganz herzlich ein und würden uns sehr über Ihre Teilnahme und Ihre Mitwirkung freuen!

So lautete die Einladung durch die Verbandsgemeinde Zell

Für die Gesellschaft war Hubert Küppers vertreten.

16.01.2024 Rentnertruppe "Wir für Zell"

Am 16.01.2024 traf sich die Rentnertruppe "Wir für Zell" auf dem Schützenplatz.
Was macht man auf dem Schützenplatz außer Sportschießen? Gemütliche Stunden verbringen, ein Bierchen oder auch ein Glas Wein genießen. An diesem Tag stand aber auch noch ein Vogelschießen an. Nach einem kräftigen "Pfundstopf" gereicht von Georg Bohn konnte der Wettbewerb beginnen.
Bereits mit dem 17. Schuss machte K.H.Trippen alles klar. Er schoss die Krone ab. Rheinisch Berthold erlegte mit dem 67. Schuss den linken Flügel, bevor Georg Bohn mit dem 91. Schuss den rechten Flügel von der Stange holte. Den Schweif schoss Josef Hofmann mit dem 122. Schuss ab. Jetzt war der Vogel frei zum Königsschuss. Charly Tholl hat den Vogel mit dem 149. Schuss abgeschossen. Groß war die Freude aller Teilnehmer.

Hubert Küppers führte die Siegerehrung durch und überreichte Charly Tholl den großen Jubiläumsorden der Gesellschaft. Danach saß man noch einige Zeit gemütlich zusammen.

Die Schützengesellschaft Zell ist für solche Veranstaltungen immer offen. ASP für Vereine, Firmen & Gruppen ist H. Küppers unter: E-Mail schuetzen-zell@t-online.de

Die Gewinner vom Dreikönigsschießen

Kurzinfo zum Dreikönigsschießen

Blumenkönigin

1. Blume Elke Schramm mit dem 24. Schuss
2. Blume Julia Doufrain mit dem 28. Schuss
3. Blume Mary Rosenbaum mit dem 38. Schuss
4. Blume Inka Doufrain mit dem 46. Schuss
Blumenkorb und damit Blumenkönigin Christina Trippen mit dem 54. Schuss

Josef Koch-Pokal

3. Platz Damrau Walter 40 Ringe
2. Platz Joormann Anita 42 Ringe
Gewinner Doufrain Inka 45 Ringe

Adlerkönig

Krone:Küppers Hubert mit dem 31. Schuss
Kopf:Haas Ernst-Willi mit dem 74. Schuss
rechter Ständer:Joormann Thomas mit dem 99. Schuss
linker Ständer:Ruppenthal Hartmut mit dem 110. Schuss
Stoß:Heuer Egon Schuss mit dem 135. Schuss

Adlerkönig Joormann Thomas mit dem 157. Schuss

07.01.2024 Großer Erfolg für Michaela Gröff


Unsere Schützenschwester Michaela, die für den SSV Bad Breisig startete, gelang es, mit der Mannschaft in der Disziplin Luftgewehr Auflage RHEINLANDLIGAMEISTER zu werden.
Von sieben Wettkämpfen hat die Mannschaft nur einen verloren.
"Wir sind als Mannschaft in allen Belangen ein absolut super Team" so die Worte heute Abend von einer überglücklichen Michaela.
Wir als Schützengesellschaft gratulieren ihr herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenbrüder
liebe Engagierte in unserer Gesellschaft.

Gerade zu Weihnachten merken wir, dass Zeit ein wertvolles Gut ist und gerade unsere Schützengesellschaft wird über das Jahr mit „Zeit“, eurer Zeit, sehr reichlich bedacht.
Alle Ehrenamtlichen schenken über das Jahr dem Verein und damit den Mitgliedern unzählige Stunden ihrer Freizeit, um diesen am Leben zu halten bzw. ein Stück weiter zu entwickeln.
Das Jahr 2023 neigt sich nun dem Ende zu.

Ich wünsche daher allen Mitgliedern & Vorstandsmitgliedern, unseren Freunden, Gönnern und den hilfreichen Nichtmitgliedern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024.

Herzlichen Schützengruß
Hubert Küppers
Orga-Leiter

Aus der Rheinzeitung - 08.01.2024

16.03.24 Freiw. Arbeitsdienst - bitte vormerken



Schützengesellschaft Zell der Stadt Zell (Mosel) e. V.