Aktuelles bis 11.11.2019 Was? Wann? Wo? 2019 Das war 2019 bisher! Chronik Mitglieder Sportliches - Wettkämpfe BDS Gruppe "Zeller Heckenschützen" Verbände So finden Sie uns Impressum & Datenschutz Videos
Startseite Chronik Chronik 2010- 2018 2013 *

Chronik


Chronik 1914 - 1922 Chronik 1922 - 1961 Chronik 1962 - 1984 Chronik 1985 - 2009 Chronik 2010- 2018

2010 2011 2012 2013 * 2014 * 2015 2016 * 2017 2018



Seitenbesuche

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 518.

Start Mitteilung aus dem Verbandsgemeindeblatt

Ankündigung zum Dreikönigsschießen - Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

11.01.2013 - Bericht der Rhein-Zeitung

Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

Berichtigung des RZ Bericht:
Neuer Adlerkönig wurde Hubert Küppers. Neue Blumenkönigin wurde Marianne Rosenbaum und den Stadtpokal gewann Wolfgang Menten mit 48 Ringen.

09.02.2013 - Bericht der Rhein-Zeitung

Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

Rhein-Zeitung 22.02.2013

Zum vergrößern bitte auf'Bild klicken !

Lerch sahnt die meisten Titel ab
Schießen Zehnmal Gold für Faider – Gevenicher insgesamt an der Spitze

M Cochem. Kreissportleiter Hans Joachim Bürschgens kann den termingerechten Abschluss der Schieß-Kreismeisterschaften vermelden. Seit Anfang Dezember waren im Kreis Cochem-Zell alle größeren Schießstände belegt. Das Programm war sehr umfangreich: In je acht verschiedenen Pistolen- und Gewehrdisziplinen, darunter auch „exotische“ Waffen wie zum Beispiel Perkussions- oder Zentralfeuerpistolen, Unterhebelrepetierer oder Perkussionsgewehr, aufgeteilt in alle Altersklassen, freihand oder aufgelegt, wurden die Vergleichskämpfe ausgetragen. Die Teilnehmerzahlen sind dank der Aufgelegt-Disziplinen in den Alters- und Seniorenklassen mit Luft- und Kleinkalibergewehr etwa gleichgeblieben. Im Jugendbereich war außer beim Schießen mit der Luftpistole keine größere Teilnahme als zuvor festzustellen.

Die stärkste Teilnehmerzahl meldeten die Schützen aus Gevenich, die am Ende auch mit Abstand die meisten Platzierungen auf dem Siegertreppchen stellten: Im Medaillenspiegel führen in der Mannschaftswertung die Hubertus-Schützen mit fünf Goldmedaillen vor Zell, Klotten und Cochem mit je drei Medaillen sowie Kaisersesch und Treis mit je einem ersten Platz. Bei den Einzelwertungen sorgte Gerhard Lerch aus Faid für eine Überraschung und sicherte sich gleich zehn Goldmedaillen in diversen Gewehrdisziplinen. Insgesamt zogen damit die St. Sebastianer aus Faid mit 16 ersten Plätzen mit Gevenich gleich. In der gesamten Einzelwertung hält Gevenich jedoch die Spitze mit 16 Gold- und 11 Silberplätzen vor Faid (16 Gold, 3 Silber) sowie Zell (14 Gold, 11 Silber). ub

27.02.2013 Arbeitskreissitzung der Zeller Vereine

Die diesjährige Arbeitskreissitzung Zeller Vereine fand in der Gutsweinstube "Till Eulenspiegel statt.

Hierzu hatte Ivo Ivanovic als Vorsitzender des Arbeitskreises eingeladen. Die Gesellschaft war durch Hubert Küppers vertreten. Bei dieser Sitzung wurde u.a. festgestellt, dass die Schützengesellschaft vor einigen Jahren aus diesem Arbeitskreis ausgeschieden ist. H. Küppers versicherte, dass die Gesellschaft wieder beitreten würden. Dies ist dann auch geschehen.

03.03.2013 - Winterwanderung der Schützen

Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

Am Sonntag wanderten ca. 15 Mitglieder ab 10:30 Uhr vom "Zeller Schwarzen Katz" Brunnen über den Heinzenberg, Bummkopf, Sunderkapelle und Schöne Aussicht nach Briedel zu unserer Blumenkönigin - Marianne Rosenbaum ins Keglerstübchen.
Dort war für Speis und Trank alles bestens organisiert und man saß gut gelaunt noch einige Stunden zusammen.


Rhein-Zeitung 15. März 2013

Zum vergrößern auf's Bild klicken !

Gerhard Lerch führt nun den Freundschaftsbund Mosel

Versammlung Schützenvereine wählten einen Nachfolger für Marlies Graf

M Kaisersesch. Außer den Schützen aus Mastershausen hatten alle angeschlossenen Schützenvereine des Freundschaftsbundes Mosel ihre Vertreter zum ordentlichen Delegiertentag 2013 nach Kaisersesch entsandt. Als Gast konnte die Vorsitzende Marlies Graf zur Sitzungseröffnung auch Bezirksdamenleiterin Maria Bechtel aus dem Bezirk 12 begrüßen.

Nach einstimmiger Entlastung des Gesamtvorstandes folgte als wichtigster Tagesordnungspunkt die turnusgemäße Neuwahl verschiedener Vorstandsposten. Die Vorsitzende Marlies Graf, Kreisgeschäftsführer Karl-Heinz Flock, dessen Stellvertreter sowie der stellvertretende Kreissportwart standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung und brauchten Nachfolger.

Nach endlosen Diskussionen und viel Überredungskunst standen schließlich die neuen Vorstandsmitglieder fest: Vorsitzender wurde Gerhard Lerch aus Faid. Neuer Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender ist Hans-Werner Reiser aus Gevenich. Seine Stellvertretung übernimmt Elvira Mons aus Cochem. Als Ersatz für den stellvertretenden Sportwart wurde Maximilian Becker gewählt. Marga Eder behält den Posten als Damenleiterin. Petra Wagner und Claudia Graf wurden als von der Jugend gewählte Jugendleitung von der Versammlung bestätigt.

Die weitere Tagesordnung, die unter anderem die Jahresberichte der Mandatsträger und die Entlastung des Vorstands vorsah, lief in gewohnter Routine ab. So war etwa zu hören, dass die Aktivitäten im abgelaufenen Wettkampfjahr bei den Sportschützen und der Damenriege mit einigen Höhepunkten sehr zufriedenstellend in Kreis, Bezirk und Land abgelaufen sind. Auch die Kasse wies dank sparsamer Haushaltführung einen zufriedenstellenden Bestand auf.

Von Kreisjugendleiterin Petra Wagner waren wieder Klagen zu hören, da das Interesse der Jugendlichen sehr zu wünschen übrig lässt. Dennoch konnte sie von der recht erfolgreichen Teilnahme einiger Jugendlicher an den Meisterschaften berichten. Bevor die Tagesordnung weiter abgearbeitet wurde, ehrte die Vorsitzende verdiente Schützen mit Verdienstnadeln und Urkunden des Rheinischen Schützenbundes für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten. Claudia Graf erhielt die große Verdienstnadel in Gold, Petra Wagner selbige in Silber und Gerhard Lerch und Marga Eder in Bronze. Alois Flock und Jörg Hammes wurden mit der kleinen Nadel in Gold ausgezeichnet.

Der neue Vorsitzende Gerhard Lerch erinnerte in seinem Schlusswort an das Kreiskönigs- und Pokalschießen am 21. April in der Treiser Schießanlage und bat um rege Teilnahme. ulb

22.03.2013 Bericht Rhein-Zeitung

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaft 2013 - Zum vergrößern auf das Bild klicken !

17.04.2013 - Rhein-Zeitung

Zum vergrößern - Auf's Bild klicken !

Ein volles „Schützen“-Haus beim Ostereierschießen

Sandra Both und Hartmut Ruppenthal sicherten sich die ersten Plätze bei den Wettkämpfen in Zell

Beim Ostereierschießen der Zeller Schützengesellschaft konnte Präsident Arnold Pütz und der Organisator des 100-jährigen Jubiläumsfestes, Hubert Küppers, zahlreiche Mitglieder, Gäste und Gönner der Gesellschaft auf der Schießsportanlage im Altlayer Bachtal begrüßen.

Überwältigend war der Ansturm in der Luftgewehrhalle und auf dem Kleinkaliberstand. Die Standaufsichten hatten alle Hände voll zu tun und es wurden weit über 2000 Ostereier ausgeschossen.

Zimmervermieter kamen samt ihren Gästen mit dem Planwagen, befreundete Armbrustschützen aus Bayern überzeugten mit ihrer Trinkfestigkeit und die Mitglieder der Gesellschaft mit spannenden Wettkämpfen. Im LG-Glücksschießen sicherte sich Sandra Both mit 492 Ringen den ersten Platz, vor Hartmut Ruppenthal mit 480 Ringen und Florian Both mit 416 Ringen. Beim KK-Glücksschießen gewann Hartmut Ruppenthal mit 48 Ringen, vor Renate Linden mit 41 Ringen und Joe Rosenbaum mit 40 Ringen. Beim LG-Glücksschießen der Jugend siegte Maurice Stülb mit 224 Ringen, vor Lucy Kretz mit 198 Ringen nach einem Stechen, und Ricarda Kretz mit 198 Ringen. Ehrenhauptmann Elmar Justen gewann mit einem sicheren Schuss die Oster-Ehrenscheibe.

Bei Kaffee und Kuchen, Grillbratwurst und kühlen Getränken war es eine gelungene Veranstaltung der Zeller Schützengesellschaft im Jubiläumsjahr. Präsident Arnold Pütz und Festorganisator Hubert Küppers zeigten sich sehr erfreut über das gelungene und gut organisierte Ostereierschießen und sehen sich auf dem richtigen Weg in die Zukunft.

21.04.2015 Kreiskönigsschießen in Treis

zum vergrößern bitte auf's Bild klicken.

Nach langer Zeit gelang es rechtzeitig zum Jubiläumsjahr den Kreiskönig wieder nach Zell zu holen. Mit einer großen Abordnung traten wir zum Wettstreit in Treis an und Renate Linden aus ZELL holte den Vogel von der Stange. Sie ist somit Kreiskönigin im Jubiläumsjahr der Schützengesellschaft Zell.

RZ Mittelmosel vom Dienstag, 30. April 2013
Renate Linden ist Kreisschützenkönigin Wettbewerb Viel Andrang

M Treis-Karden. Der Andrang zum Kreiskönigsschießen war in diesem Jahr so außergewöhnlich groß, dass es im Treiser Schützenhaus schon fast zu eng wurde. Der neue Kreisvorsitzende Gerhard Lerch übernahm die Begrüßung. Die Zeller Schützengesellschaft war mit großer Abordnung erschienen, um in ihrem Jubiläumsjahr möglichst viele Preise mitzunehmen. Mit Preisen und der Königswürde konnte sie auch wieder nach Hause fahren, denn Renate Linden machte dem Königsadler nach langem Ringen den Garaus, nachdem sie bereits den linken Flügel erlegt hatte. Eberhard Günther aus Gevenich schoss den Kopf und Manuel Wolf aus Klotten den rechten Flügel. Den Stoß trennte Mary Rosenbaum vom Rumpf. Den Jugendvogel teilten die Treiser und Gevenicher Jungschützen unter sich auf: Nachdem Jonas Loosen aus Treis den Kopf und den Stoß des Adlers und Leo Fischer und Alexander Benz aus Gevenich den linken und rechten Flügel erledigt hatten, schoss Thomas Reiser aus Gevenich den Rest von der Stange und empfing die Insignien des Kreisjugendkönigs. Den Jugendwanderpokal erstritt Alexander Benz. Auf die Plätze kamen Leo Fischer und Kai Fischer.

Den ersten Platz beim Mannschaftspokalschießen erstritt die Schützenbruderschaft Gevenich III mit den Schützen Lothar Föllenz, Josef Waldorf und Eberhard Günther. Platz zwei erreichte die erste Mannschaft der SG Zell (Hartmut Ruppenthal, Renate Linden, Henry Willer). Gevenich I (Patrick Heinzen, Markus Mindermann, Wolfgang Schmitz-Wilczynski) kam auf Platz drei. Roswitha Eberhard sicherte sich den Damenwanderpokal vor Anne Wilczynski und Renate Linden. Bester Schütze des Tages war Patrick Mindermann, der mit dem Kleinkalibergewehr 50 von 50 möglichen Ringen erreichte. Den Helmut-Graf-Gedächnis-Pokal holte sich Elvira Mons (Cochem) vor Werner Schneiders (Gevenich) und Max Becker (Cochem). ub

27.04.2013 Verbandsgemeindeblatt-Ulmen

02.05.2013 - Bericht der Rhein-Zeitung

Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

12.05.2013 - Schützenfest in Sosberg

Mit einer großen Abordnung haben wir auch unsere Schützenfreunde zu ihrem Schützenfest in Sosberg besucht.
Es war ein echt gemütlicher Nachmittag. Wir konnten es uns "leider" :) nicht nehmen lassen den neuen Wanderpokal zum Jubiläumsjahr mit nach Zell zu nehmen.

Wir traten mit den Schützen Bernd Both (48 R.), Hubert Küppers (48 R.), Hartmut Ruppental (48 R.), Renate Linden (47 R.) und Helmut Mesenich (47 R.) zum fairen Wettkampf an und gewannen den Pokal mit 238 Ringen, gefolgt von den St. Hubertus Schützen aus Blankenrath mit 237 Ringen. Die Blankenrather haben diesen Wettkampf die letzten 3 Jahre hintereinander gewonnen und zeigten sich echt großzügig uns den Pokal im Jubiläumsjahr – aber nur im Jubiläumsjahr !!! - zu überlassen.

Für die Zeller Mannschaft nahm unsere Kreiskönigin 2013 - Renate Linden - den Pokal entgegen.

Rhein-Zeitung 18.05.2013

29.05.2013 - Anzeige Wochenspiegel

Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

30.05.2013 - Königsschießen an Fronleichnam

Die Fahnenschwenker

aus Bienen vor dem Rathaus in Zell mit einem tollen Auftritt


Film von Dieter Scheer - Empfang am Rathaus

Bilder von H. Küppers verfilmt von Fronleichnam

02.06.2013 Erinnerungsplaketten und Auszeichnungen

Erinnerungsplakette der Rheinischen Schützenbundes zum 100-jährigen. (Urkunde)
Erinnerungsplakette des Sportbund Rheinlandes zum 100-jährigen.
Präsidenten-Medaille des RSB für die "Macher" des 100-jährigen Jubiläums, überreicht durch Klaus Steffen - Vizepräsident des RSB-Süd

02.06.2013 Dank an die Sposoren

Ein herzlichen Dankeschön hier an dieser Stelle allen Sponsoren die durch ihre Spende unsere durchaus gelungene Veranstaltung mitgestaltet haben. Hier zur Liste [628 KB]

02.06.2013 - Großer Schützenumzug und Festkommers

Bilder von H. Küppers und P. Scherer
verfilmt vom Umzug und Festkommers





Film über den 1. tollen Auftritt der Showtanzgruppe Poppies der KKG - Police

Foto v. Peter Scherer

Film über den 2. tollen Auftritt der Showtanzgruppe Poppies der KKG - CATS

Foto v. Peter Scherer

02.06.2013 - Festreden Präsident und Ehrengäste

02.06.2013 Sonstige

04.06.2013 - Bericht der Rhein-Zeitung

Zum vergrößern bitte auf's Bild klicken !

Schützengesellschaft präsentiert sich zum 100. Geburtstag topfit
Jubiläum Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur kamen nach Zell

M Zell. Wenn Schützen Feste feiern, feiern sie feste. Diesem Motto folgte die Schützengesellschaft Zell. Die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen begannen am Donnerstag mit einem Marsch von der Schwarze-Katz-Halle zum Schützenplatz im Altlayer Bachtal. Begleitet von der Winzerkapelle Enkirch zogen die Schützen mit den Abordnungen befreundeter Vereine zum Schießwettbewerb, um die Schützenkönige zu ermitteln.
Bei den Gästen macht Dieter Sobolewski aus Wuppertal das Rennen. Bei den Herren setzte sich Hartmuth Ruppenthal durch, bei den Damen Michaela Gröff und bei den Jugendlichen Regina Both. Nach der Begrüßung durch den Stadtbürgermeister Hans Schwarz am Rathaus löste sich der Umzug auf, in der Schwarze-Katz-Halle klang der Tag gemütlich aus.
Der Höhepunkt der Feierlichkeiten war am Sonntag. 13 befreundete Schützenvereine, drei Musikkapellen sowie etliche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur machten sich von der Tankstelle auf den Weg durch die Balduinstraße zum Finanzamt. Landrat Manfred Schnur und Vereinspräsident Arnold Pütz schritten die Front der aufgereihten Schützen zur Begrüßung ab.
In der Stadthalle warteten viele fleißige Hände auf die Gäste. Bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken und belegten Brötchen wartete man auf die Grußworte der Ehrengäste. Den Auftakt machte Arno Pütz. Sichtlich erfreut schaute er in die voll besetzte Halle. Zum Gedenken an die Verstorbenen präsentierten die Fahnenträger der Gastabordnungen die reich bestickten Banner auf der Bühne.
Nach den Grußreden von Landrat Manfred Schnur, vom Vizepräsident des Sportbundes Rheinland, Fritz Langenhorst, vom Vizepräsident des Rheinischen Schützenbundes, Klaus Steffen, der Landtagsabgeordneten Heike Raab und Anke Beilstein, von VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon und Stadtbürgermeister Hans Schwarz lockerte die Tanzgruppe Poppies die Stimmung in der Halle auf und erntete viel Beifall. Klaus Steffens vom Rheinischen Schützenbund übernahm die Ehrungen: 16 Ehrennadeln in Silber für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, elf Nadeln in Gold für 40 Jahre und sechs Auszeichnungen in Gold für 50 Jahre Vereinstreue schmückten bald die Geehrten.
Posthum geehrt wurde der langjährige zweite Kassierer Karl Arens. Seine Witwe Inge nahm die Nadel entgegen. Mit der Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Matthias Bohn und Paul Haas bedacht. Die Ehrenspange in Bronze des Rheinischen Schützenbundes bekam Elmar Justen ans Revers geheftet. Die Präsidentenmedaille wurde Arnold Pütz überreicht.
Zum Abschluss der überaus gelungenen, von Hubert Küppers organisierten Veranstaltung verzauberten die Poppies mit einem Ausschnitt aus dem Musical „Cats“ die vielen Gäste. pec

08.06.2013 Frauentreff in Gevenich

12.06.2013 - Bericht Wochenspiegel

Zum vergrößern auf´s Bild klicken !

22.06.2013 Landesmeisterschaft in Frechen

Für Zell waren am Start: Hartmut Ruppenthal. Renate Linden und Wolfgang Menten. Aktuelle Info dazu: Dank der Ergebisse von Hartmut Ruppental ( 295 R.) , Wolfgang Menten ( 294 R.) und Renate Linden ( 293 R.) sind unsere 3 Schützen zur Deutschen Meisterschaft am 20.10.2013 ins LLZ Dortmund eingeladen. Drücken wir allen die Daumen.

27. Juni 2013 RZ Mittelmosel

Gevenich und Zell sind die Besten an der Mosel

Schießen Rundenwettkämpfe abgeschlossen

M Cochem. Die Rundenwettkämpfe im Freundschaftsbund Mosel haben die Schützen erfolgreich hinter sich gebracht, was bei der geringen Teilnehmerzahl und entsprechend weniger Terminen auch problemlos ablief. Die Teilnehmerzahl hat sich gegenüber 2012 dennoch leicht erhöht. Waren es im Jahr davor noch 44 Einzelstarter mit zehn Mannschaften in zwei Disziplinen, so waren es in dieser Runde 52 Schützen mit zwölf Mannschaften in zwei Disziplinen.

Kleinkaliber-Gewehr-Auflage
In dieser Konkurrenz siegten die seit Jahren unschlagbaren Hubertusschützen aus Gevenich mit 3391 Ringen und einem Schnitt von 847,8 Ringen. Die Mannschaften der SG Zell (3374/843,5) und der Schützenbruderschaft Burgen (3323/830,8) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Der Gevenicher Schütze Werner Schneiders erreichte den ersten Platz in der Einzelwertung mit 1142 Ringen und einem Schnitt von 285,5, gefolgt von Dirk Gröff, Zell (1136/284), und mit einigem Abstand Horst Kyek aus Klotten (1129/282,3).

Luftgewehr-Auflage

In dieser Disziplin behauptete die erste Mannschaft der SG Zell (5303/883,8) ihre Favoritenposition vor dem SV Sosberg (5263/877,2). Gevenich (5255/875,8) musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Beste Einzelschützin wurde Roswitha Eberhardt aus Gevenich mit 1784 Ringen – und das mit einem famosen Schnitt von 297,3 Ringen von 300 möglichen. Wolfgang Menten aus Zell (1770/295) und mit geringen Abstand Rolf Vogelmann aus Burgen (1766/294,3) belegten im Einzelranking die Ränge zwei und drei.ub

30.06.2013 - Festumzug Weinfest Zell

Unser "Feldschütz" beim Festumzug zum 150- jährigen Geburtstag der Weinlage " Zeller schwarze Katz"

Schützenmitglied: Günter Bauer

Weiterer Text folgt!

Aber wie die "Zeller Schwarze Katz" zu ihrem Namen fand: Bitte Klick hier !


07.07.2013 Sommerfest St. Hubertus - Blankenrath

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

14.07.2013 Familientag - Tag der offenen Tür

Schützenschnur Gold

Beim alljährlichen Familientag bestand erstmalig die Möglichkeit um die Schützenschnur
in Gold - Silber und Grün zu schießen.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

im Luftgewehr errang die Schützenschnur:

Dietmar Justen - Schützenverein St. Hubertus Blankenrath
in GOLD mit 100 von 100 möglichen Ringen

Renate Linden -
Schützengesellschaft Zell
in SILBER mit 99 von 100 möglichen Ringen

Gretel Justen -
Schützenverein St. Hubertus Blankenrath
in GRÜN mit 96 von 100 möglichen Ringen

im Kleinkaliber errang die Schützenschnur:

Dieter Scheer - Schützengesellschaft Zell
in GOLD mit 97 von 100 möglichen Ringen

Johannes Meurer - Schützenverein St. Hubertus Blankenrath
in SILBER mit 95 von 100 möglichen Ringen

Helmut Mesenich - Schützengesellschaft Zell
in GRÜN mit 95 von 100 möglichen Ringen

20.07.2013 Geburtstagsfeier des Schützenkönigs

Unsere Schützenmajestät Hartmut Ruppenthal dem Vorstand einem echt gemütlichen Grillabend ins Schützenhaus eingeladen. Der Anlass war sein vergangener Geburtstag. Viele Vorstandsmitglieder sind der Einladung gefolgt. Präsident Arnold Pütz bedankte sich mit einem großen Gemeinschaftsfoto aller Majestäten 2013 beim Gastgeber.

27.07.2013 Bericht Rhein-Zeitung / Familientag

04.08.2013 Schützen & Weinfest in Burgen (Mosel)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

11.08.2013 - Geburtstag Robert Pellio - Kaimt

90. Geburtstag von Schützenmitglied Robert Pellio

Eine Abordnung der Gesellschaft mit Arnold Pütz (Präsident), Hubert Küppers, Elmar Justen, Sandra Both, Bernd Both und Hannelore Justen gratulierten unserem Schützenmitglied Robert Pellio zu seinem 90 ! Geburtstag auf´s herzlichste.

Seit dem 01.07.1988 ist Robert Pellio Mitglied der Gesellschaft und immer wieder - auch bei uns - für einen guten Scherz aufgelegt.

Folgende Auszeichnungen wurden ihm bisher zuteil.

1993 Ehrennadel der SG-Zell in Bronce
1995 Verdienstnadel der SG-Zell in Silber
2013 Verdienstnadel der Schützengesellschaft in GOLD
2013 Ehrennadel des Rheinischen Schützenbundes für
25-jährige Mitgliedschaft in Silber.

Präsident Arnold Pütz (Bild) überreichte dem Jubilar zu seinem 90. Geburtstag den Jubiläumsorden

18.08.2013 Vorstandssitzung im Schützenhaus

Zu einer „Arbeitssitzung“! hatte Präsident Arnold Pütz den gesamten Vorstand auf den Schützenplatz eingeladen. Hauswart Bernd Both hatte alles bestens vorbereitet und gegen 18:00 Uhr wurde das Spanferkel mit diversen Salaten angeliefert. Den 16 Vorstandsmitgliedern schmeckte alles vorzüglich. Dieses Treffen findet bereits das 2. Jahr im August statt und soll einfach mal ein "DANKE" für die geleisteten freiwilligen Stunden der Vorstandsmitglieder sein.

25.08.2013 Wettkampf Zell - Ehrang

Am 25.08.2013 um 9:00 Uhr

fand der Wettkampf der Zeller gegen die Schützen aus Trier-Ehrang in der Disziplin Kleinkaliber Auflage auf dem Schützenplatz statt.
Der Wettkampf endete unentschieden: 1:1

Wertungsschützen für Zell

289 Ringe Punkte (0) - Groeff, Dirk
285 Ringe Punkte (2) - Walter, Roos - schoss für Stammschütze Dieter Scheer
282 Ringe Punkte (1) - Willer, Henri

Wertungsschützen für Ehrang

290 Ringe Punkte (2) - Busch, Wilhelm
282 Ringe Punkte (0) - Römer, Dieter
282 Ringe Punbte (1) - Lenz, Rheinhold

25.08.2013 Schützenfest Rödelhausen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

26.08.2013 Eiserne Hochzeit Ehepaar Bohn

Foto: Philipp Bohn - Zell

Auch wir gratuliertem dem Paar zur "Eisernen" Hochzeit aufs Herzlichste!
I. A. des Präsidenten der Gesellschaft überreichte Hubert Küppers dem Paar ein Präsent und Schützenbruder Math. Bohn den Jubiläumsorden der Gesellschaft.

Matthias Bohn trat am 01.01.1952 in die Gesellschaft ein. Er war 1952 mitverantwortlich bei der Wiedergründung unserer heutigen Schützengesellschaft im Jahre 1953.

Von 1959 – bis 1961 übernahm er den Posten des 1. Schriftführers

Folgende Ehrungen wurden ihm bisher zuteil:

1963 Verdienstnadel der SG-Zell
1988 Verdienstnadel der SG-Zell in Silber
1973 Verdienstnadel des RSB in Silber
1978 Ehrennadel des RSB in Silber für
25-jahrige Mitgliedschaft
1993 Ehrennadel des RSB in Gold für 40-jahrige Mitgliedschaft
2005 Ehrennadel des RSB in Gold für 50-jahrige Mitgliedschaft
2005 Ernennung zum Ehrenmitglied der Gesellschaft
2013 Verdienstnadel der SG-Zell Gold
2013 Ehrennadel des RSB in Gold für 60-jahrige Mitgliedschaft
2013 Ehrennadel des DSB in Gold für 60-jahrige Mitgliedschaft
2013 Präsidentenmedaille des RSB überreicht durch den
Vizepräsidenten Süd - Klaus Steffen .

02.09.2013 - Kreisttagssitzung Sportkreis COC

Am 02. September 2013 um 19:00 Uhr fand die Kreistagssitzung des Sportkreises Cochem Zell in Lutzerath - Hotel Maas - statt.
Elmar Justen, Wolfgang Menten und Hubert Küppers waren für die Gesellschaft anwesend. Bei den Vorstandswahlen, wurde Edwin Scheid aus Lutzerath einstimmig für weitere 4 Jahre als Vorsitzender gewählt. Als stellv. Vorsitzender wurde Jürgen Mesenich aus Zell-Kaimt von der Versammlung ebenfalls einstimmig gewählt.

Unten Bericht der Rhein-Zeitung: Klick zum vergrößern.

Bericht Rhein-Zeitung vom 04.09.2013

07.09.2013 Tumschützenfest in Zell (Mosel)

Foto: H. Küppers

Die Zeller Turmschützen luden uns für Samstag zu ihrem diesjährigen Turmschützen Fest aufm Huppe ( Oberstraße ) herzlich ein.
Für das leibliche Wohl ( Kaffee und Kuchen, Steaks und Wurst ) war wieder bestens gesorgt!
Heimische Weine und das gute Machaner Bier gab es dieses Jahr auch wieder.



08.09.2013 - Wiedereröffung der Zeller Pfarrkirche

Foto: H. Küppers

Die Schützengesellschaft der Stadt Zell nahm mit
Arnold Pütz, Bernd Kretz, Hubert Küppers, Renate Linden, Michaela Gröff, Hartmut Ruppenthal, Sandra Both und Thomas Joormann an der Wiedereröffnung unserer Pfarrkirche St. Peter in Zell teil.
Für unsere Gesellschaft war es eine Ehre den "Baldachin" tragen zu dürfen.

Bilder zur Wiedereröffnung hier:

.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

22.09.2013 Schützenbruder H. Müllen verstorben.

Helmut 1992

Am 22.09.2013 erreichte uns die traurige Nachricht, Helmut Müllen ist gestern im Alter von 82 Jahren verstorben.

Helmut wurde am 27.09.13 um 10.30 Uhr auf dem Friedhof Zell Barl beigesetzt.
Wir waren mit 9 uniformierten Schützen anwesend. Im Anschluss daran fand eine Trauerfeier in der Kapelle des St. Josefs Krankenhaus statt.

Helmut trat am 01.01.1959 in unsere Gesellschaft ein. War fortan Unterstützer der Gesellschaft. Im Jahre 1992 wurde er Schützenkönig und mit seinen Adjutanten Karl Arens und Elmar Justen erlebten wir Schützen ein gelungenes Schützenjahr.

Ich habe mit Helmut im Mai, also 3 – 4 Wochen vor unserem Jubiläum, noch in Zell gesprochen, er würde gerne zum Jubiläum kommen, wenn seine Gesundheit es erlauben würde. Das waren seine Worte. Seine "Gesundheit" hat es nicht zugelassen.

Für seine langjährige Treue und seiner Hilfsbereitschaft wurde er mit folgenden Ehrungen bedacht.

1985 Ehrennadel des RSB für 25- jährige Mitgliedschaft in Silber
1992 Verdienstnadel der SG Zell in Bronze
1995 Verdienstnadel der SG Zell in Silber
1999 Ehrennadel des RSB für 40- jährige Mitgliedschaft in Gold
2012 Ernennung zum Ehrenmitglied der Schützengesellschaft Zell
2013 Ehrennadel der SG Zell in Gold
2013 Ehrennadel des RSB für 50 -jährige Mitgliedschaft in Gold
2013 Ehrennadel des DSB in Gold

Zu vergößern bitte auf´s Bild klicken . Fotos: H. Küppers - Foto: Michael Stürmer

Schützenbruder Joseph Bovens verstorben.

Foto: H. Küppers

Am 13.09.2013
ist unser Schützenbruder - Joseph Bovens – tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Joseph ist am 01. Mai 2010 in die Gesellschaft eingetreten. Er hat sich in unseren Reihen - wie man sieht - echt wohlgefühlt. Kürzlich erst hat er sich zu unserem 100-jährigen Jubiläum eine Uniform anfertigen lassen, die er auch mit Stolz getragen hat. Joseph wurde nur 66 Jahre alt. Wir trauern um ihn.
Die Urnenbeisetzung fand am 26.09.2013 in Zell und auf Wunsch der Hinterbliebenen im kleinsten Rahmen statt.

Fotos: Renate Schotten, Briedel

28.09.2013 Vereinsmeisterschaft Ordonannzgewehr

Am Samstag, 28.09.2013 fand auf dem Schießplatz in Klotten die Vereinsmeisterschaft der Zeller im Ordonannzgewehr statt.

Ergebnisse werden noch veröffentlicht

Festplakat zum Oktoberfest

05/06.10.2013 Oktoberfest

Überaus erfolgreich war auch das Oktoberfest der Schützengesellschaft Zell abgelaufen. Der Trachtenwettbewerb zeigte mehr als nur bayrische Ansätze.

Bei den Herren setzte sich dabei Toni Trippen vor Thomas Joormann und Bernd Both als Sieger durch. Bei den Damen war Michaela Gröff gefolgt von Sandra Both und Christina Groß erfolgreich. Die entsprechenden Pokale wurden durch Hubert Küppers und dem Präsidenten Arnold Pütz den glücklichen Teilnehmern überreicht.

Bei den Schießwettbewerben im LG-Glücksschießen gewann Manfred Steinbach mit 436 Punkten vor Henri Willer mit 430 Punkten und dem Ehepaar Christina & Werner Groß mit jeweils 424 und 420 Ringen.

Beim KK-Glücksschießen gewann Hartmut Ruppenthal mit 48 Punkten vor Anita & Thomas Joormann mit jeweils 46 und 44 Punkten. Den 4. Platz sicherte sich noch Renate Linden mit 42 Punkten.

Auch bei der Jugend wurde hart gekämpft wobei Maurice Stülb mit 336 Punkten vor Juliane Flink mit 316 Punkten die Oberhand behielt.

Die Siegerehrung wurde durch den Präsidenten Arnold Pütz und der Jubiläumsschützenkönigin 2013 Michaela Gröff und Bernd Kretz - als Hauptmann - durchgeführt.

Unser Ehrenhauptmann bei der Arbeit.

Bilder zum Oktoberfest 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Deutsche Meisterschaft 2013 in Dortmund

Großer Erfolg für 3 Zeller Schützen.

In der Disziplin - Luftgewehr Auflage - Senioren A
hatten sich die drei Zeller Schützen Hartmut Ruppenthal, Wolfgang Menten und Renate Linden für die Deutsche Meisterschaft in Dortmund qualifiziert.
Die Schießen fand am Sonntag, 20.10.2013 im LLZ Dortmund statt.

Hier die Einzelergebnisse:

Wolfgang Menten 290 Ringe,
Renate Linden 294 Ringe,
Hartmut Ruppenthal 295 Ringe.

Die Platzierungen - Deutschen Meisterschaft 2013 (Männer)

von 580 Teilnehmern
Platz 266 für Hartmut Ruppenthal
Platz 476 für Wolfgang Menten

Die Platzierungen - Deutschen Meisterschaft 2013 (Frauen)

von 193 Teilnehmern
Platz 115 Renate Linden

Die Platzierungen - Deutschen Meisterschaft 2013 (Mannschaft)

Von 205 Mannschaften

Platz 130 - H. Ruppenthal, R. Linden und W. Menten

Über diese Ergebnisse können wir mehr als Stolz sein.

18.10.2013 - Bericht der Rhein-Zeitung

19.10.2013 Frauentreff des FBM in Zell

Die Kreisfrauenwartin des Freundschaftsbundes Mosel - Marga Eder - hat die Damen der Mitgliedsvereine zu einem gemütlichen Plausch und einem kleinen Wettkampf auf das Schießsportgelände der Schützengesellschaft Zell eingeladen. 17 aktive Schützinnen aus Gevenich, Klotten, Sosberg und aus Zell sind der Einladung gerne gefolgt.

Der Hausherr - Präsident Arnold Pütz - begrüßte die Teilnehmer mit einem Glas Sekt und wünschte den Damen einen gemütlichen Nachmittag auf unserem Schießsportgelände.

Bestes vorbereitet war wieder unser Hauswart Bernd, der mit Kaffee und Kuchen die Damen gestärkt in den „harten“ Wettkampf im LG-Schießen schicken konnte.

Nach 2 Stunden standen die Sieger fest.

Den 1. Platz belegte - nach Stechen- Marga Eder aus Klotten mit 170 Punkten gefolgt von Brigitte Bungard aus Gevenich mit ebenfalls 170 Punkten und den 3. Platz verbuchte Mary Rosenbaum aus Zell für sich.

Marga Eder nahm für den MFB die Siegerehrung vor und bedanke sich bei den Zellern für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Rhein-Zeitung 23. Oktober 2013

Zum vergrößern bitte auf's Bild klicken !

SG Zell feierte tolles Fest

Wettbewerbe Nicht nur ums Schießen ging es diesmal

M Zell. Die Mitglieder der SG Zell feierten ihr Schützenfest auf dem Zeller Schützenplatz. Für bayerische Spezialitäten wie Weißwurst und Brezeln war gesorgt, und viele Mitglieder kleideten sich eigens für den ersten Trachtenwettbewerb der Schützengesellschaft. In geheimer Wahl wurden die schönsten Trachten ermittelt. Bei den Herren belegte Toni Trippen den ersten Platz, den zweiten Platz erreichte Thomas Joormann als „Münchner im Himmel“. Bei den Damen gewann Michaela Gröff, gefolgt von Sandra Both auf dem zweiten Platz.

Die Schießwettbewerbe verliefen auch spannend: Im LG-Glücksschießen gewann Manfred Steinbach mit 436 Ringen vor Henri Willer mit 430 Ringen. Beim KK-Glücksschießen gewann Hartmut Ruppenthal mit 48 Ringen vor Anita und Thomas Joormann mit jeweils 46 und 44 Ringen. Die Jugend kämpfte auch hart, wobei Maurice Stülb mit 336 Ringen vor Juliane Flink mit 316 Ringen die Oberhand behielt. Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten Arnold Pütz, der Jubiläumsschützenkönigin von 2013, Michaela Gröff, und Hauptmann Bernd Kretz durchgeführt. Dank der guten Organisation von Hubert Küppers wurde es ein wirklich gelungenes Fest im 100. Jahr der Zeller Schützengesellschaft.

26.10.2013 Gästegruppe aus Mönchengladbach

Am 26.10.2013 verbrachte eine Mönchengladbacher Gästegruppe einige Stunden auf unserem Schützenplatz.
Präsident Arnold Pütz begrüßte die angereisten Gäste und wünschte einen angenehmen Aufenthalt auf unserem Schießsportgelände.
Hauswart Bernd Both und Grillmeister Egon Heuer hatten für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Unter fachmännischer Anleitung von Dieter Scheer wurde den Gästen der Umgang mit dem KK nahe gebracht.

Bei den anschließenden Wettkämpfen wurden folgende Ergebnisse erzielt.

1. Platz Wolfgang Köller
2. Platz Dirk Leuchgens
3. Platz Frank Nöhles

Beim Vogelschießen war nach 45 Minuten Ralf Schrader erfolgreich.

Bericht Rhein-Zeitung - 28.10.2013

06.11.2013 - Arbeitskreissitzung - Zeller Vereine

Am 06. November 2013 tagte der Arbeitskreis der Zeller Vereinsvorsitzender in der Gutsweinschänke „Till Eulenspiegel“
in Zell. Für die Gesellschaft nahm H. Küppers an dem Termin teil.
Folgende Tagesordnung stand an.

Tagesordnung bitte klick [5 KB] !

Sobald das Protokoll zur Verfügung steht wird es hier veröffentlicht.


12.11.2013 Verleihung der Sportplakette

Hohe Auszeichnung für die Schützengesellschaft

Das Bild zeigt von rechts nach links:
Roger Lewentz - Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur
Thomas Joormann - Fähnrich - Schützengesellschaft Zell
Walter Desch – Präsident - Fußballverbandes Rheinland
Michaela Gröff – Jubiläumsschützenkönigin - Schützengesellschaft Zell
Hubert Küppers – Organisationsleiter - Schützengesellschaft Zell
Arnold Pütz - Präsident - Schützengesellschaft Zell
Karin Augustin - Präsidentin - Landessportbundes Rheinland-Pfalz.

Foto: Michael Heinze
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Landessportbund Rheinland-Pfalz


Am 12.11.2013 wurde die Schützengesellschaft Zell mit der Sportplakette und mit
Urkunde des Bundespräsidenten im Museum für Antike Schifffahrt ausgezeichnet.

Die Sportplakette ist eine hohe Auszeichnung für Sportvereine, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste erworben haben. Wir sind stolz diese hohe Auszeichnung zum 100-jährigen erhalten zu haben.

Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB), und Sportminister Roger Lewentz haben den hohen Stellenwert der Turn- und Sportvereine für ein intaktes Gemeinwesen hervorgehoben. „Die Vereine leisten einen wesentlichen Beitrag für den Zusammenhalt und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gesellschaft“, sagte Lewentz am Dienstagabend in Mainz bei der Verleihung der Sportplakette des Bundespräsidenten 2013 an 21 Traditionsvereine aus Rheinland-Pfalz.

Die Ehrung des Bundespräsidenten sei eine Auszeichnung für Turn- und Sportvereine, die sich jahrzehntelang besondere Dienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben hätten. „Sie bringen Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Nationalität zusammen und vermitteln grundlegende Werte wie Gemeinschaftsgefühl, Toleranz oder gegenseitige Hilfestellung und Rücksichtnahme“, betonte Lewentz in seiner Laudatio.

Der Minister machte deutlich, dass auch der Sport mit der Zeit gehen müsse und sich häufig neuen Herausforderungen wie dem demografischen Wandel zu stellen habe. „Umso wichtiger ist es, immer wieder deutlich zu machen, dass die Ehrenamtlichen in den Vereinen eine immense Leitung erbringen.“ Ein Zeichen der Wertschätzung sei die Sportplakette des Bundespräsidenten.


Der Minister, selbst seit vielen Jahren Mitglied in einem Sportverein, unterstrich: „Die Landesregierung steht an der Seite der Ehrenamtlichen in Rheinland-Pfalz, ganz besonders an der Seite derer, die sich in den rund 6.300 Sportvereinen im Land engagieren.“ Fakt sei, dass es bei allem Zeitaufwand, bei aller Mühe und bei aller Verantwortung „auch unheimlich viel Spaß“ mache, sich ehrenamtlich zu betätigen.

LSB-Präsidentin Augustin lobte das „würdige Ambiente“ und den „repräsentativen Rahmen“ der Feierstunde im sanierten Museum für Antike Schifffahrt. „Wir können eigentlich kaum ermessen, wie viele junge Menschen in ihren Vereinen entdeckt und gefördert wurden, wie viel Selbstbewusstsein sie durch ihre Mitgliedschaft in den Vereinen gewonnen haben“, sprach Augustin die geehrten Vereinsvertreter direkt an. „Vor allem aber, wie sie auch sozial aufgenommen wurden.“ In den rheinland-pfälzischen Sportvereinen habe jeder Platz – gleich welchen Alters, welcher sozialen Schicht oder welchen Migrationshintergrundes. Augustin wörtlich: „Was in unseren Vereinen geleistet wird, ist eigentlich unermesslich.“

Die Plakette des Bundespräsidenten ist die höchste staatliche Auszeichnung für Turn- oder Sportvereine in Deutschland und eine Würdigung für jahrzehntelange Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports. Ein Verein muss mindestens 100 Jahre alt sein, um die von Bundespräsident
Karl Carstens 1984 erstmals verliehene Ehrung bekommen zu können. Text:Michael Heinze - Pressereferent LSB-RLP

Die ausgezeichneten Vereine in der Übersicht:
TV Jahn Bellheim, TV Hayna, SV Viktoria Herxheim, VfB Iggelheim, Karnevalsverein 1838 Kaiserslautern, Deutscher Alpenverein/Sektion Ludwigshafen, TV Nußdorf, FC Phönix Otterbach, Turn- und Sportgemeinde Tiefenthal, FC Bavaria Wörth, TuS Wollmesheim, TuS Hackenheim, Kreuznacher Hockey Club, Weisenauer Ruderverein, TuS Bonefeld, SV Schwarz-Weiß Forst, Turn- und Sportgemeinde "Nassovia" Nassau, TV Reitzenhain, SV Speicher, SV Urmitz, Schützengesellschaft Zell/Mosel

17.11.2013 Volkstrauertag

Foto: Peter Scherer 2012

Die Gedenkstunde zum Volkstrauertag veranstaltet die Weinstadt Zell (Mosel) auch in diesem Jahr wieder am Ehrenmal in Zell. Neben der Orchestervereinigung und des MGV "Lyra" waren wir Schützen auch mit einer Abordnung vertreten.

Die Soldaten der Patenkompanie aus Kastellaun hielten die Ehrenwache. Begonnen hatte die Gedenkfeier mit der Einlage der Orchester-Vereinigung Zell (Mosel), die das Lied „Jesus, meine Zuversicht“ von Johann Crüger spielte.

Danach folgte Stadtbürgermeister Hans Schwarz mit einer Ansprache bevor die MGV „Lyra“ Kaimt mit der 2. Strophe „Ihr Treuen“ aus „Ihr Helden“ von Willy Verheyen die Gedenkfeier untermalten.

Danach ergriff Oberleutnant Pforte von der Patenkompanie Kastellaun das Wort. Das Schlusswort der Ansprachen hatte Verbandsbürgermeister K.H. Simon.

Bevor Diakon Alfons Friedrichs ein Gebet sprach sang der MGV „Lyra“ Kaimt das Lied „Selig sind die Toten“ von C. Frey.

Zum Schluss spielte die Orchester-Vereinigung Zell (Mosel) zur Kranzniederlegung, die durch Verbandsbürgermeister K.H. Simon und Stadtbürgermeisters Hans Schwarz durchgeführt wurde noch das Lied „Ich hatt` einen Kameraden“ von Friedrich Sichler

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den "Stillen Tagen". Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem Ersten Advent begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen.

17.11.2013 Vorstandssitzung

Am Sonntag, 17.11.2013 fand um 18:00 h in der Pilzstube Pütz in Zell eine Vorstandssitzung statt.

Sie diente in 1. Linie der Vorbereitung für das Nikolausschießen und der Feier sowie unsere Jubiläumsparty an Sylvester.

Schreiben des Verbandsbürgermeisters 18.11.2013

Bericht Rhein-Zeitung vom 23.11.2013

Auch wir konnten uns über eine "Finanzspritze" der Raiffeisenbank "Zeller Land" freuen. Herzlichen Dank an die Verantwortlichen für den Wettbewerb“ „Sparen, gewinnen und auch Gutes tun“

Bericht Rhein-Zeitung vom 29.11.2013

7/8.12.2013 - Nikolausschießen - Schützenplatz

Mit dem Nikolausschießen und der Nikolausfeier ist auch die letzte Veranstaltung im Jubiläumsjahr mehr als gelungen. Bereits am Samstag, dem Vorschießtag, waren die Schießstände wieder gut besetzt und man konnte davon ausgehen, dass sich der Trend am Sonntag fortsetzt. Präsident Arnold Pütz, war sichtlich erfreut gegen Sonnabend ein gut besetztes Schützenhaus vorzufinden.

Auch unser Herbert war ......... sprachlos, was bei uns los war !

Treffsichere Sieger wurden gekürt
Weihnachtsfeier bei der Schützengesellschaft Zell

Zell. Zwei Tage lang maßen sich die Zeller Schützen kürzlich beim Nikolaus-Schießen. Bereits am ersten Tag waren die Schießstände gut besucht – gute Vorzeichen, dass auch der zweite Tag ein Erfolg werden würde. Diese Erwartung wurde sogar bei Weitem übertroffen. Mit 23 Teilnehmern, darunter vier aus der Frauenriege, wurde um die „Große Jubiläumsscheibe“ gekämpft.

Mit einem wahrlichen Meisterschuss unterstrich die amtierende Zeller Schützenkönigin, Michaela Gröff, dass sich die Frauenriege durchaus auch bei den Männern durchsetzen kann. Stolzer und verdienter Gewinner der „kleinen“ Ehrenscheibe in der Disziplin „Luftpistole aufgelegt“ wurde Helmut Mesenich, der sich mit 17 Teilnehmern messen musste.

Folgende Disziplinen mit den Ergebnissen wurden geschossen: Luftgewehr-Glücksschießen: 1. Platz: Hartmut Ruppenthal, 494 Ringe, 2. Platz: Toni Trippen, 374 Ringe, 3. Platz: Christina Groß, 342 Ringe.

Kleinkaliber-Glücksschießen: 1. Platz: Jo Rosenbaum mit 39 Ringen, 2. Platz: Helmut Mesenich mit 36 Ringen, 3. Platz Hartmut Ruppenthal mit 34 Ringen.

Er-und-sie-Schießen: Doppel: 1. Platz Dirk Gröff und Michaela Gröff mit 96 Ringen, 2. Platz Dieter Scheer und Michaela Gröff mit 94 Ringen, 3. Platz Walter Roos und Renate Linden mit 93 Ringen.

Am Abend war es dann endlich so weit, und der hauseigene Nikolaus, Toni Trippen, ließ es sich nicht nehmen, im neuen Ornat viel Lob und ein bisschen Tadel für das abgelaufene Jubiläumsjahr auszusprechen. Anschließend verteilte er an die Mitglieder Weckmänner, die von dem Schützenmitglied Christian Bauer geliefert worden waren.

Unter der Leitung des Hauswartes Bernd Both zauberte das Küchenteam für die zahlreichen Mitglieder ein vorzügliches „Nikolausessen“. Bei Spießbraten mit selbst gemachten Klößen, einer herzhaften Champignonsoße und Dessert ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

RZ Mittelmosel vom Dienstag, 24. Dezember 2013

Stolzer und verdienter Gewinner der „kleinen“ Ehrenscheibe in LP-aufgelegt war unser Feldwebel, Helmut Mesenich, der sich mit 17 Teilnehmern messen musste.

Die Wettbewerbe insgesamt brachten folgende Ergebnisse:

LG- Glücksschießen

1. Platz - Hartmut Ruppenthal – 494 Ringe
2. Platz - Toni Trippen – 374 Ringe
3. Platz - Christa Groß – 342 Ringe

KK – Glücksschießen

1. Platz – Jo Rosenbaum – 39 Ringe
2. Platz – Helmut Mesenich 36 Ringe
3. Platz – Hartmut Ruppenthal – 34 Ringe

Er & Sie Schießen - Doppel

1. Platz Dirk Gröff und Michaela Gröff - 96 Ringe
2. Platz Dieter Scheer & Michaela Gröff – 94 Ringe
3. Platz Walter Roos und Renate Linden – 93 Ringe

Gegen Abend war es endlich soweit, der hauseigene Nikolaus, Toni Trippen, ließ es sich nicht nehmen Lob und Tadel in für das abgelaufene Jubiläumsjahr auszusprechen. Wir hatten alle Glück und bekamen somit wesentlich mehr Lob als Tadel vom Nikolaus zu hören.

Dieser erschien extra zum Jubiläum im neuen Outfit , wie man sieht ist dem Nikolaus das super gelungen. Dieser verteilte noch 60 schöne Weckmänner, die von unserem Schützenmitglied Christian Bauer „Cafe Bauer“ geliefert wurden.

Unter der Leitung des Haus Hauswarts Bernd Both servierte sein Küchenteam für die reichlich erschienenen Mitglieder ein vorzügliches „Nikolausessen“. Bei Spießbraten mit selbstgemachten Klößen, einer herzhaften Champignonsauce und Dessert ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

Diese Preise wurden vergeben.

Rhein-Zeitung - 10. Dezember 2013

Kreismeister sind ermittelt

Wettkämpfe In der Klottener Schießanlage

M Cochem-Zell. Nach längerer Wettkampfpause haben die Meisterschaftskämpfe der Schützen für 2014 begonnen. Sieger der Vereinsmeisterschaften des Freundschaftsbundes Mosel traten in der Schießanlage der Klottener Schützenbruderschaft an, um die Kreismeister zu ermitteln. Als erstes standen die Disziplinen mit Luftdruckwaffen, Pistolen und Kleinkalibergewehr 100 Meter mit Zielfernrohr an.

Beim Luftgewehr (LG) Senioren B gewann Hans-Joachim Bürschgens aus Cochem (360), beim LG Schützenklasse Herren Oliver Wilczynski aus Gevenich (341), beim LG männliche Jugend Thomas Reiser aus Gevenich (257), beim LG männliche Schülerklasse Kai Fischer aus Gevenich, (143), beim LG weibliche Schülerklasse Melissa Berenz aus Gevenich (119), bei der Luftpistole Schützenklasse Herren Maximilian Becker aus Cochem (327), bei LP Altersklasse Damen Claudia Graf aus Cochem (332), bei LP Junioren A Julia Schulze aus Treis (348), beim LP Senioren A Werner Schneiders aus Gevenich (330), beim LP-Auflage Senioren A Werner Schneiders aus Gevenich (278), beim LP-Auflage Senioren B Gerhard Wil-czynski aus Gevenich (278), beim LP-Auflage Senioren C Werner Hammes aus Faid (244), bei freier Pistole (FP) Schützenklasse Herren Joachim Link aus Treis (248), bei FP Junioren A Julia Schulze aus Treis (204), bei FP Altersklasse Gerhard Lerch aus Faid (195), sowie bei Kleinkalibergewehr (KK) 100 Meter Senioren A Franz Josef Hoffmann aus Zell (294) und bei KK 100 Senioren B Gerhard Lerch aus Faid (289). Weiter geht es ab Samstag, 4. Januar in Faid. ub

Bericht Rhein-Zeitung vom 24.12.2013

31.12.2013 Silvesterfeier im Schützenhaus

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres trafen sich einige Mitglieder und Freunde der Gesellschaft im Schützenhaus. Gemeinsam wollte man das überaus erfolgreiche Jahr beenden.

Besonderer Dank gilt unserem Hauswart Bernd Both und Sandra Both für hervorragende Vorbereitung der Veranstaltung.

Unser Fähnrich, Thomas Joormann brachte musikalisch de Schützenbeine in Bewegung. Er kann nicht nur „Fahne“ sondern er wusste auch die Teilnehmer in Stimmung zu bekommen. Wir bedanken uns hier bei ihm besonders für seinen unentgeltlichen Einsatz zum Abschluss des Jubiläumsjahres.

Kleine Eindrücke gewinnt man mit folgenden Bildern.



Schützengesellschaft Zell der Stadt Zell (Mosel) e. V.