Aktuelles bis 03.07.2020 Was? Wann? Wo? 2020 Das war 2020 bishehr ! Chronik Mitglieder Sportliches - Wettkämpfe BDS Gruppe "Zeller Heckenschützen" Verbände So finden Sie uns Impressum & Datenschutz Videos
Startseite Das war 2020 bishehr !

Das war 2020 bishehr !




Das war 2020 bisher!

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 600.

Die Kreissportleiterin informiert !

Hallo Sportfreunde,

im Anhang die Ergebnisse des diesjährigen Landeskönigsschiessen in Pier.
Leider musste Peter Heinzen kurzfristig krankheitsbedingt absagen, sodass
diesmal kein Vertreter aus dem Kreis 122 dabei war.

Es wäre schön, wenn nächstes Jahr wieder mehr Teilnehmer beim
Qualifikationsschiessen mit von der Partie wären! - Zell 17.02.2020


Mit sportlichen Grüßen

Michaela Gröff
Kreissportleiterin Kreis 122

Die Siegerliste [40 KB]

Martina Spilles plötzlich verstorben

Martina fühlte sich bei uns wie zuhause!


Martina Spilles, von unserer befreundeten Schützenbruderschaft Bonn Poppelsdorf, ist in der Nacht 12.02.2020 um 1:45 Uhr plötzlich und unerwartet verstorben.

Voller Schmerz hat uns die fürchterliche Nachricht vom plötzlichen Tode getroffen. Es ist schwer zu fassen – noch vor wenigen Monaten schien sie bei unserer Standeinweihung vor Kraft und Elan strotzend und voller Zufriedenheit.

Im Namen aller Mitglieder der Schützengesellschaft wünschen wir Dir lieber Dieter und Deiner Familie die Kraft, diesen Schicksalsschlag auszuhalten.
Unser aller Mitgefühl sei euch sicher.

Die Beisetzung von Martina findet am 28.02.2020 vormittags statt.
Danach treffen wir uns auf Wunsch von Dieter im

Gasthaus Nolden GmbH
Fam. Nolden & Nehrkorn
Magdalenenstr. 33
53121 Bonn Endenich

Genau Uhrzeit für diejenigen die zur Beisetzung fahren wollen gebe ich noch bekannt. Wer mitfahren möchte bitte unbedingt bei mir melden. Gruss Hubert

25.01.2020 - Rhein-Zeitung

15.01.2020 - Rhein-Zeitung

Am 11.01.2020 fand der Neujahrsempfang in der Zeller Schwarzen Katz Halle statt. Für die Gesellschaft waren Jo Rosenbaum und Hubert Küppers anwesend.

RZ - Bericht zum lesen: Hier [59 KB]

Auszug aus der Neujahrsrede des Bürgermeisters

................In St. Sebastian Bassenheim schoss sich der Schütze Walter Roos
von der Schützengesellschaft der Stadt Zell zur Deutschen Meisterschaft im Kleinkaliber.

Herzlichen Glückwunsch !

So ganz genau kann man den sportlichen Erfolg eines anderen Zeller nicht an einem Tag festmachen.
Er schießt nicht auf Pappscheiben – er schießt umweltfreundlich und CO⊃2; neutral die Straßen hinunter.
Wenn wir gesehen haben, wie der 9-jährige Julian Uhrmacherim Sommer beim Bobby-Car-Rennen die Zeller Kehr und die Marktstraße hinunter raste, sich in die Kurve legte und schließlich auch gewann, dann verstehen wir, dass er am Ende der Saison mit dem Titel eines Bobby-Car-Vize-Weltmeisters die Rennserie abschloss.
Noch kein Führerscheinund schon so verwegen. Was das noch wird?

Heute darf ich im Namen aller Zeller Mitbürgerinnen und Mitbürger beiden zu den großen sportlichen Erfolgen gratulieren und für die Zukunft weiterhin viel Erfolg wünschen. ...............

Die Ergebnisse vom Dreikönigsschießen

Zeller Schützen veranstalten Adlerkönigsschießen

Zell. Traditionell begann das neue Jahr bei den Zeller Schützen mit dem Adlerkönigschießen. Bei diesem Wettbewerb durften nur ehemalige Schützenkönige der Gesellschaft teilnehmen.

Des Weiteren wurde an diesem Tage die Blumenkönigin, der Sieger im „Josef Koch Pokal“ und der Gewinner der historischen Ehrenscheibe ermittelt.
Hans Josef Rosenbaum, Präsident der Gesellschaft, begrüßte die Mitglieder und Wettstreiter mit einem Glas Sekt. Die Küche und die Theke hatten wie immer allerlei Leckereien zu anzubieten.

Bei der Ehrenscheibe, auf die nur einen Schuss - auf ein vorher festgelegtes Ziel der Scheibe - abfeuert werden durfte, gewann Walter Damrau vor Arnold Pütz und Elmar Justen.

Unter großem Beifall wurde Tatjana Thaller aus Zell mit dem 179. Schuss neue Blumenkönigin. Zuvor hatten Hannelore Justen mit dem 16. Schuss, Agnes Binz 61. Schuss und mit dem 70. Schuss, Mary Rosenbaum jeweils eine Blume abgeschossen. Die letzte verbleibende Blume schoss Tatjana Thaller mit dem 137. Schuss vom Korb.

Der Höhepunkt, das Adlerkönigsschießen, verlief ebenfalls spannend. Als Vorjahresgewinner eröffnete Jo Rosenbaum das Schießen.

Nach dem 54. Schuss erlegte Hubert Küppers den Kopf des Adlers. Den rechten und linken Flügel gewannen Karl Heinz Stülb mit dem 104. und Elmar Justen mit dem 156. Schuss. Präsidenten Jo Rosenbaum gelang es schließlich, den Stoß mit dem 213. Schuss abzuschießen und gab dadurch den Vogel zum Königsschuss frei.
Nun galt es den Rumpf des Vogels abzuschießen.

Es durfte nur noch ein Schuss abwechselnd von jedem Schützen abgegeben werden. Von Schuss zu Schuss fiel immer wieder ein Teil des Rumpfes ab.
Zum Schluss blieb nur noch ein kleiner Holzsplitter übrig, den Hubert Küppers mit dem 222. Schuss abschoss und damit zum 5. Male Adlerkönig der Gesellschaft wurde. Bei dem seit 1975 durchgeführten Wettbewerb ist er damit auch alleiniger Rekordhalter.

Den „Josef Koch Pokal“ sicherte sich mit 48 Ringen Walter Damrau gefolgt von Thomas Joormann und Jan Saunders-Singers mit 46 bzw. 45 Ringen.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der Präsident bei allen Teilnehmern für den durchaus fairen Wettkampf und man saß noch einige Zeit gemütlich im Schützenheim zusammen.

Adlerkönigschießen
Hubert Küppers - mit dem 54. Schuss den Kopf
Karl Heinz Stülb – mit dem 104. Schuss den rechten Flügel
Elmar Justen – 156. Schuss den linken Flügel
Hans Josef Rosenbaum – mit dem 213. Schuss den Stoß

Hubert Küppers – mit dem 222. Schuss den Rumpf
und damit neuer Adlerkönig der Gesellschaft.

Blumenköniginschießen:
Hannelore Justen mit dem 16. Schuss die erste Blume
Agnes Binz mit dem 61. Schuss die zweite Blume
Mary Rosenbaum mit dem 70. Schuss die dritte Blume
Tatjana Thaller mit dem 137 Schuss die vierte Blume

Tatjana Thaller mit dem 179 Schuss den Korb
und damit neue Blumenkönigin

Josef Koch-Pokal
Jan Saunders mit 45 Ringen den 3. Platz
Thomas Joormann mit 46 Ringen den 2 . Platz
Walter Damrau mit 48 Ringen den 1. Platz
und damit Sieger des Josef Koch Pokals.

Ehrenscheibe ALT ZELL
Elmar Justen – 3. Platz
Arnold Pütz – 2. Platz
Walter Damrau – 1. Platz und damit
Gewinner der Ehrenscheibe.

Die Sieger!

Die Kreissportleiterin informiert !

Hallo Sportfreunde,

es ist geschafft! Alle Disziplinen der Kreismeisterschaft sind geschossen.
Im Anhang übersende ich Euch das Endergebnisheft zum Aushang, für Eure Unterlagen, zur Weitergabe…..

Die Weitermeldungen an den Bezirk sind auch erfolgt sodass hier als nächstes die Startbenachrichtigungskarten erstellt und Euch zugesandt werden.
Zur Sicherheit habe ich die Ausschreibung zur Bezirksmeisterschaft dieser E-Mail nochmals als Anhang beigefügt.

Ich bedanke mich bei allen fleißigen Helfern für die tatkräftige Unterstützung
und natürlich auch bei allen die dazu beigetragen haben das niemand mit
leeren Magen nach Hause gehen musste.

Ich wünsche Euch und Euren Familien eine frohe und besinnliche Weihnachts-
zeit, einen guten Start ins neue Jahr und hoffe Euch alle gesund und munter
nächstes Jahr wiederzusehen.

Mit sportlichen Grüßen
Michaela Gröff
Kreissportleiterin Kreis 122



Ergebnisheft der KM als ENDSTAND zum ausdrucken: Hier ! [38 KB]
Ausschreibung zur Bezirksmeisterschaft:
Hier ! [202 KB]

Disziplinen und Termine Sportjahr 2020 [126 KB]

Landesoberliga Gebiet Süd

Der letzte Wettkampf in der Landesoberliga Gebiet Süd in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt fand in St. Katharinen statt mit den Paarungen

SG Zell : SV Tell Hundsangen
und
SSV Rott-Wied : SSV Bad Breisig II.

Gegen die Mannschaft von Hundsangen verloren wir mit 2 : O Mannschaftspunkten und 4 : 1 Einzelpunkten.

Für Zell schossen die Schützen:
Hartmut Ruppenthal
Walter Roos
Walter Damrau
Achim Stölben
Wolfgang Menten.

Mit Beendigung der Wettkämpfe in der Landesoberliga Gebiet Süd belegt die Mannschaft der SG Zell den 5. Platz und wird somit auch im nächsten Sportjahr in dieser Klasse starten. Ein toller Erfolg.

Wolfgang Menten
Mannschaftsführer SG Zell



Schützengesellschaft Zell der Stadt Zell (Mosel) e. V.